myfactory Logo

Warum Sie künftig Prozesse statt Mitarbeitende managen sollten

Warum Sie künftig Prozesse statt Mitarbeitende managen sollten

 

Unternehmer zu sein, ist derzeit alles andere als einfach. In einer Zeit, wo sich die Arbeitswelt wandelt und digitale Geschäftsmodelle auf dem Vormarsch sind, braucht es innovative Strategien, um zu überleben. Das Beherrschen von Prozessen wird zu einem entscheidenden Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb. Dazu braucht es nicht kontrollierte, sondern engagierte Mitarbeitende. New Work und New Business verlangen neue Sicht- und Denkweisen.  

 

Die Arbeitswelt im Wandel 

 

Gesellschaftliche, wirtschaftliche, technologische und kulturelle Faktoren führen zu einem tief greifenden Wandel der Arbeitswelt. Sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer sehen sich mit neuen Anforderungen konfrontiert. Hinzukommt, dass das biografische Verständnis der Digital Natives deutlich von demjenigen der Babyboomer abweicht – mit entsprechenden Auswirkungen auf die Bewertung von Berufs- und Arbeitsleben. Im Vordergrund steht zunehmend die Nutzung neuer Technologien, um eine ausgewogene Work-Life-Balance zu erreichen. Die individuelle Biografie gewinnt an Dynamik und Mobilität.  

 

Digitalisierte Geschäftsmodelle 

 

Globaler Wettbewerb, ökologische Vorgaben und neue Technologien sind für Unternehmen Chance und Gefahr zugleich. Innovative Marktstrategien sind nötig, um sich weiterhin zu behaupten. Mit der Digitalisierung entstehen neue Werkzeuge, welche bisherige Geschäftsmodelle in kürzester Zeit aushebeln können, oder aber neue Möglichkeiten eröffnen. Sowohl die Entwicklung von Software-Anwendungen und deren Bereitstellung – Stichwort Cloud-Services – als auch die Verfügbarkeit mobiler Geräte haben die IT zur Schlüsseltechnologie für New Work und New Business werden lassen. 

 

Kreative Digitaldenker sind gefragt 

 

Betrachten Sie die digitalen Möglichkeiten als Farbpalette und entdecken Sie die kreative Ader in Ihnen! Welche Geschäftsidee kommt Ihnen in den Sinn? Welche Prozesse möchten Sie in Ihrem Unternehmen vereinfachen? Wie lassen sich New Work-Konzepte realisieren? Was lässt sich vielleicht sogar automatisieren, damit es schneller und kundenfreundlicher geht? Die Digitalisierung öffnet Ihrem Unternehmen Tür und Tor zum neuen Formen der Zusammenarbeit und zu außergewöhnlichen Angeboten. Entscheidend dafür sind kreative Menschen mit einem Auge für die Digitalisierung von Prozessen. 

 

Differenzierung als Wettbewerbsvorteil 

 

Der Umgang mit den Veränderungen in der Arbeitswelt einerseits und dem technologischen, sprich digitalen, Wandel andererseits wird zur Kernaufgabe für Unternehmen. Wie schafft man existenzsichernde Marktvorteile, welche den neuen Anforderungen entsprechen? Bahnbrechende Erfindungen liegen für kleine und mittelständische Unternehmen aufgrund des hohen Bedarfs an Forschungsinvestitionen meist außerhalb der Möglichkeiten. Eine Differenzierung im Wettbewerb aufgrund vorteilhafter, innovativer Prozesse ist hingegen durchaus erreichbar.  

 

Prozessorientiert zu neuem Business 

 

Der Business-Erfolg wird zunehmend über die Geschäftsprozesse bzw. das Geschäftsmodell definiert. Was bedeutet das für die Mitarbeitenden? Hand aufs Herz, wir stehen alle am Anfang einer neuen (digitalen) Epoche. Mitarbeitende mit genau passender Qualifikation für einen Job zu finden, den es so bisher noch nicht gegeben hat, ist fast unmöglich. Wer den Fokus hingegen auf die Prozessgestaltung richtet, erweitert das Potenzial für neues Business. Trotzdem halten viele Unternehmen weiterhin an überholten Arbeitsformen und Organisationsstrukturen fest.  

 

Gefangen im Korsett von Konventionen 

 

Konventionelle Unternehmensstrukturen zeichnen sich häufig durch eine strikte Kontrolle der Mitarbeitenden aus. Sind die Prozesse einmal verankert, richtet sich das Augenmerk ausschließlich auf den Output der „Ressourcen“. Jegliche Kreativität oder Individualität wird im Keim erstickt oder bestenfalls im Vorschlagsbriefkasten toleriert. Leistungsorientierte Bezahlung orientiert sich an Zielvorgaben, nicht an Innovationsdenken. Dieses Korsett führt zu Stillstand und verhindert Fortschritt. Kontrolle ist weiterhin erforderlich, doch im Fokus stehen künftig die Prozesse und nicht die Mitarbeitenden. Im Rahmen von New Work sollen die Mitarbeitenden ihr Wissen und Denken gewinnbringend ins Unternehmen einbringen können. Nur so lassen sich die dynamischen Veränderungen, welche die Digitalisierung unweigerlich mit sich bringt, auch agil im Unternehmen umsetzen.  

 

Fazit: Prozessmanagement ersetzt Mitarbeiterkontrolle 

 

Die Bevormundung von Mitarbeitenden ist ein Relikt aus dem vor-digitalen Zeitalter. Weder entspricht sie den Anforderungen der neuen Arbeitswelt noch genügt sie den Ansprüchen des digitalen Fortschritts. Im Zentrum steht heute ein agiles Prozessmanagement, welches auf die Unterstützung durch mitdenkende, kreative Teamplayer angewiesen ist.