Testzugang anfordern

Cloud ERP für
die Produktion

Herausforderungen und Anforderungen im produzierenden Gewerbe 

Weltweite Lieferketten, Just-in-Time-Produktion, verlängerte Werkbank: Produktfertigung ist ein sehr komplexes Geschäft geworden – und diese Komplexität macht vor kleinen und mittelständischen Unternehmen schon lange nicht mehr Halt. Sei es die Produktion an mehreren Standorten des eigenen Unternehmens oder die Lieferung von Verpackungsmaterialien aus Fernost: Ein ERP-System ist für produzierende Unternehmen unverzichtbar. Denn es gibt ihnen die Möglichkeit, sämtliche Arbeitsabläufe in Einkauf/Verkauf, Beschaffung, Logistik, Lagerwirtschaft, Qualitätswesen und im Blick zu behalten.  

Doch spätestens, wenn noch Teil- und Komponentenlieferungen durch externe Partnerunternehmen hinzukommen, reicht das reine ERP-System nicht mehr aus. Die Produktion muss minutiös geplant, gesteuert und im Blick behalten werden. Im besten Fall lassen sich entsprechende Funktionen ins ERP-System integriert. Zudem sollte ein Produktionsplanungs- und -steuerungs-Tool standortübergreifend funktionieren – was bedeuten kann, dass mehrere Sprachen ins Spiel kommenZumal auch Zulieferer, die vielleicht im Ausland produzieren, Informationen über Aufträge und Lieferfristen benötigen. Gut dran sind Unternehmendie ihre Daten allen Beteiligten in einer zentralen Lösung zur Verfügung stellen können. In Echtzeit, für alle auf dem gleichen Stand 

Was ist zu tun?  
Tipps für produzierende Unternehmen 

  • Prozesse digitalisieren
    Sofern nur an einem Standort produziert wird, erleichtert und beschleunigt eine durchgängige Digitalisierung die Prozesse. Ein ERP-System leistet hier große Unterstützung, denn es führt die Daten (Vertrieb, Einkauf, Beschaffung, Logistik, Lagerwirtschaft, Qualitätswesen, Außendienst und Buchhaltung) an einer Stelle mit der Produktion zusammen. Die Prozesse bleiben über Dashboards und Cockpits im Blick. 
  • Standorte vernetzen
    Wenn an mehreren eigenen Standorten produziert wird, lassen sie sich über eine Cloud-ERP Lösung vernetzen und die Datenbestände dort zusammenführen. So können sich alle Produktionsstandorte einen Überblick über die Produktionsprozesse verschaffen. Bei internationalen Standorten ist die Lösung idealerweise mehrsprachig. 
  • Integrierte Systeme ohne Insellösungen nutzen
    Bei der Produktionsplanung und -steuerung innerhalb eines weit verzweigten Konstrukts aus Produktionsstandorten und Zulieferern müssen Daten für alle Beteiligten in Echtzeit im Zugriff sein. Das funktioniert nur mit einem integrierten System ohne Verzögerungen durch Schnittstellen oder gar Medienbrüche.
  • Lieferanten und Partner einbinden
    Um die Produktionsprozesse zu verbessern, kann es sinnvoll sein, externen Partnerunternehmen wie Zulieferern den Zugang zu ausgewählten Daten der Produktionssteuerung und -planung zu erlauben. Beispielsweise über ein integriertes Portal können sie sich dann beispielsweise einen Überblick über die Pipeline verschaffen oder geplante Produktionstermine bestätigen. Bei internationalen Partnerschaften sollte die Lösung mehrsprachig sein. 
  • Zusätzliche Vertriebskanäle aufbauen
    Im B2B-Geschäft werden Online-Plattformen immer wichtiger. Eine solche Plattform sollte mit dem ERP- und auch mit dem CRM-System integriert sein, damit Datenbestände nicht doppelt gepflegt werden müssen. Bei internationalen Geschäftskontakten sollte die Lösung mehrsprachig sein.
  • Agiles Arbeiten unterstützen
    Flexibilität in den Produktionsprozessen ist heute eierfolgsentscheidender Faktor. Wenn regelmäßige Feedbacks durch Mitarbeiter und Kunden die Produktionsprozesse einfließen, kann die Produktqualität nachhaltig verbessert werden. Durch entsprechende Produktions-Cockpits sieht man jederzeit genau, wo man bei den einzelnen Produktionsschritten steht und kann ggf. Anpassungen vornehmen.

Die Lösung für produzierende Unternehmen: myfactory Cloud ERP

Schwer, den Überblick zu behalten? Das muss nicht seinDas vollständig integrierte System myfactory Cloud ERP bietet einen Funktionsumfang, der genau auf die Prozesse und Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen abgestimmt istSpeziell für das produzierende Gewerbe empfehlen wir folgende Module: 

  • myfactory.ERP - Das integrierte Warenwirtschaftssystem für KMU

  • myfactory.CRM - Das integrierte System für Marketing, Vertrieb und Service

  • myfactory.PPS - Planung und Steuerung aller Produktionsprozesse

  • myfactory.eCommerce - Das integrierte System für B2B-Online-Vermarktung

  • myfactory.FMS - Das integrierte System für Buchhaltung, Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung

Referenzen

  • Kevin_Koch_AG
    Kevin Koch
    Geschäftsführer
    Alois Koch AG
    myFactory-quote

    Nur ein ganzheitliches cloudbasiertes ERP-System kommt für uns infrage. Ortsunabhängiges Arbeiten und eine intuitive Bedienbarkeit der Software muss gewährleistet sein. Daher ist die All-in-One-Lösung von myfactory genau richtig.

  • Referenz_Zitatgeber_AkkuPoint
    Mauro Autino & Mauro De Santo
    Geschäftsführer
    AkkuPoint AG
    myFactory-quote
    Unsere Entscheidung würde heute wieder gleich ausfallen, denn wir sind mit myfactory mehr als zufrieden. Wir empfehlen jedem KMU, sich bei der Suche nach einer Unternehmenslösung myfactory anzuschauen.
  • Zitatgeber_heimgartner_Höhener
    Nicos Höhener
    Geschäftsführer
    Heimgartner Fahnen AG
    myFactory-quote
    Wir sind sehr zufrieden, sowohl mit dem ERP als auch mit den Dienstleistungen des Anbieters myfactory. Durch den Wechsel konnten wir die Abläufe optimieren, der Workflow hat sich wesentlich verbessert. Es ist eine Freude, mit dem System zu arbeiten.
https://f.hubspotusercontent00.net/hubfs/8017553/dev%20images/ellips_pop/ellispe_small_people.svg

Sie haben Interesse an myfactory Cloud ERP für Dienstleistungen? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Abos!

→ Partner werden