myfactory Online-Hilfe

Inhalt

Stücklisten

In diesem Dialog können Stücklisten bearbeitet werden. Der Dialog unterteilt sich in drei Bereiche: Im oberen Bereich finden Sie Detail-Informationen zur Stückliste, unten links den Aufbau der Stückliste und unten rechts die Details zu den Stücklistenpositionen.

In der Baumansicht haben Sie die Möglichkeit, über die [ Aktualisieren ]-Schaltfläche die Stückliste neu zu laden, nachdem Sie eine neue Stücklistenposition eingefügt haben und diese nicht sofort angezeigt wird. Wenn Sie eine umfangreiche und komplexe Stückliste mit mehreren Baugruppen (Unterstücklisten) verwenden, ist es aus Performancegründen jedoch empfehlenswert, den Stücklistenbaum nicht zu aktualisieren.

Stücklisten ohne das Zusatzmodul Produktion (myfactory.PPS)

Stücklisten lassen sich auch ohne das Zusatzmodul "Produktion" verwenden (bspw. für die Stücklistenfertigung). Ohne dieses Zusatzmodul stehen allerdings nicht alle Funktionen und Möglichkeiten zur Verfügung. Beispielsweise fehlt die Möglichkeit, Arbeitsgänge und Arbeitszeiten in den Stücklisten zu verwenden.

Stücklisten 0

Stücklistenartikel

Um einen Artikel als Stücklistenartikel bzw. als Baugruppe in eine Stückliste einfügen und bearbeiten zu können, muss dieser im Artikelstamm mit dem Artikeltyp "Stückliste" versehen werden.


Spalte "Materialentnahme statt Unterauftrag"
(Sollte diese Spalte bei Ihnen nicht angezeigt werden, dann können Sie diese über die ListView-Anpassung optional noch einblenden.)

Die Auswahlliste wird nur für eine in der Stückliste hinterlegte Baugruppe angezeigt. Die hier getroffene Option übersteuert die entsprechende globale Einstellung in der PPS-Grundkonfiguration ("Produktion / Grundlagen / Konfiguration" / Register "Erfassen"). Mit dieser Option legen Sie fest, ob und wie viele Baugruppen zu fertigen sind, wenn noch fertige Baugruppen auf Lager liegen. Dabei können Sie das Verhalten der myfactory also "baugruppenspezifisch" steuern, wenn es um die Frage geht, ob und wie das System beim Anlegen eines Produktionsauftrages Unteraufträge erzeugen soll.

Hierbei stehen Ihnen (wie in der globalen PPS-Konfiguration) folgende Optionen zur Verfügung:

Nie:
Mit dieser Option wird IMMER ein Produktions-(Unter)auftrag für die in der Stückliste hinterlegte Baugruppe erstellt - und zwar auch dann, wenn noch fertige Baugruppen auf Lager liegen.

Lagerbestand:
Das System erzeugt einen Produktionsauftrag über den fehlenden Lagerbestand einer Baugruppe.

Verfügbarer Bestand:
Das System erstellt einen Produktionsauftrag für die betreffende Baugruppe und berücksichtigt dabei die aufgrund offener Aufträge fehlende Bestandsmenge.

Immer:
Das System macht IMMER eine Materialentnahme und erzeugt NIE einen Produktionsauftrag für eine Baugruppe.


Bearbeiten von Zeiten aus dem Stücklistendialog heraus

Über den Listview-Menüpunkt "Anpassen" können Sie sich die Funktion "Zeiten bearbeiten" in Form eines Lupen-Icons einblenden lassen, sofern Sie eine Stückliste mit einem Arbeitsgang verwenden.

Stücklisten 1

Dies erleichtert Ihnen die Arbeit, da sich nach einem Klick auf dieses Icon direkt ein neues Fenster öffnet, in dem Sie schnell und einfach die verschiedenen Zeittypen und Zeitwerte für Ihren Arbeitsgang eintragen können.

Stücklisten 2

Somit ist es nicht länger notwendig, zunächst in den "Arbeitsgänge"-Dialog zu verzweigen, um dort die Zeiten Ihres Arbeitsganges einzutragen.


Arbeitsgang-Memotext in Stücklistenposition hinterlegen und in Produktionsauftrag einsehen

Handelt es sich bei einer Stücklistenposition um einen Arbeitsgang, dann können Sie über den Listview-Menüpunkt "Anpassen" ein Icon zur Erstellung und Bearbeitung eines Memotextes einblenden lassen.

Stücklisten 3

Hinterlegen Sie dort dann einen Memotext, lässt sich dieser für die betreffende Stücklistenposition auch im entsprechenden Produktionsauftrag (Dialoge "PA Bearbeiten" und "PA Anpassen") über die Optionsschaltfläche [ ! ] aufrufen und editieren.

Stückliste Details


Stücklisten 4

Artikelnummer / Stücklistennummer

Hier werden die zum Stücklistenartikel gehörende Artikelnummer und die ggf. abweichende Stücklistennummer angezeigt.

Varianten

* nur bei myfactory.ERP-Zusatzmodul "Farben / Größen / Varianten" möglich.
(Bitte beachten Sie, dass das "Varianten"-Feld auch bei aktiviertem Zusatzmodul ausgeblendet bleibt, wenn Sie einen Stücklistenartikel ohne Varianten in die Stückliste einfügen.)


Hat der Stücklistenartikel Varianten (kombinierbare Eigenschaftsdimensionen wie Farbe und Größe), so können diese hier ausgewählt werden. Jede Stücklistenvariante verfügt über eine eigene Versionsverwaltung.

Version

Hier wird die Version der aktuellen Stückliste ausgegeben. Eine neue Version legen Sie mit der entsprechenden Schaltfläche, rechts neben der aktuell angezeigten Version, an. Hierbei kann über eine Kopierfunktion die Struktur der gegenwärtigen Stücklistenversion übernommen werden. Jede Version hat eine Nummer und einen Status. Neu angelegte Versionen haben den Status "Entwicklung". Zum Löschen der Version steht eine eigene Schaltfläche zur Verfügung (siehe unten).

Status

Hier wird der Status einer Version angezeigt. Wird ein Produktionsauftrag zu einer Stückliste angelegt, so wird die Version herangezogen, die den Status "Freigegeben" hat. Diesen Status kann nur eine Version der Stückliste haben.

Bezeichnung

Hier wird die Beschreibung der gewählten Stücklistenversion angezeigt.

Schaltfläche [ Neue Version ]

Um eine neue Version der aktuell ausgewählten Stückliste zu erstellen, ist diese Schaltfläche anzuklicken. Dabei wird eine Kopie der aktuellen Version erzeugt und mit einer neuen Versionsnummer sowie mit dem Status "Entwicklung" versehen.

Version löschen

Mit dem Anklicken dieses Buttons kann die aktuell ausgegebene Version gelöscht werden. Zunächst muss jedoch ein Sicherheitsnachfragedialog bestätigt werden.

Version global aktualisieren

Wurde eine Baugruppen-Stückliste geändert, welche in anderen Stücklisten verwendet wird, so kann über diese Schaltfläche eine globale Aktualisierung aller im System vorhandenen Stücklisten vorgenommen werden.

Diese Funktion lässt sich auch automatisieren - und zwar über die Option "Freigegebene Version von Unterbaugruppen global ersetzen" im Konfigurationsdialog "Administration / Grundlagen / Register 'Stammdaten' ".

Artikel einfügen

Sollen der Stückliste ein oder mehrere Artikel hinzugefügt werden, so lässt sich das über diesen Button bewerkstelligen. Im sich nachfolgend öffnenden Dialog kann dann nach diesen Artikeln gesucht und der oder die passenden markiert und übernommen werden.

Stücklisten 5

Schaltfläche [ Optionen ]

Über diese Schaltfläche können die nachfolgend abgebildeten Funktionen aufgerufen werden. Damit Sie eine Stückliste löschen können, müssen Sie den zugehörigen Artikel im Artikelstamm löschen.

Stücklisten 6


Kontextmenü in Positionszeile

Stücklisten 7

Für jede Stücklistenpositionszeile steht Ihnen über eine Detail-Schaltfläche [ … ] ein Kontextmenü zur Verfügung, das neben einer "Bearbeiten"-Funktion für die Positionsdetails auch Funktionen wie "Kopieren", "Ausschneiden" und "Löschen" im Stücklistendialog bereitstellt. Eine kopierte oder ausgeschnittene Stücklistenposition kann dann direkt wieder an anderer Stelle in der Stückliste eingefügt werden.

© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

27.12.2019
20.12.2019
17.12.2019
13.12.2019
10.12.2019