myfactory Online-Hilfe

Inhalt

Schaltfläche [ Daten ] - Bankverbindung


In diesem Dialog hinterlegen Sie die Bankverbindungen des Kunden. Diese Informationen können auf Belegen und Listen ausgegeben werden, ermöglichen einen Zahllauf oder Lastschrifteinzug sowie im Zusammenspiel mit der myfactory.FMS auch die Zuordnung von Bankumsätzen.

Kunden-Bankverbindung 0

Über die [ i ]-Schaltfläche rufen Sie die Historie bzw. das Änderungsprotokoll zu der gewählten Bankverbindung auf, mit der [ x ]-Schaltfläche löschen Sie den Eintrag und über die Detail-Schaltfläche [ ... ] gelangen Sie zu weiterführenden Informationen bezüglich dieser Bankverbindung. Die bestehenden Daten lassen sich außerdem bearbeiten.
Eine neue Bankverbindung können Sie über die [ Neu ]-Schaltfläche anlegen. Hierbei gelangen Sie wieder in denselben Dialog, der sich auch nach Klick auf die Detail-Schaltfläche [ ... ] öffnet.

Sofern Sie noch mit den "alten" Bankdaten (BLZ & Kontonummer) arbeiten, können Sie diese im oberen Bereich "Erweiterte Daten" eintragen. Die Erweiterten Daten lassen sich über die [ + ] / [ - ]-Schaltfläche auf- bzw. zuklappen. Sämtliche Felder in diesem Bereich - also BLZ / Bankname / Kontonummer - werden zudem automatisch befüllt, sobald Sie weiter unten im Dialog die IBAN des Kunden hinterlegen. Die der IBAN zugeordnete BIC wird im Eingabefeld darunter ebenso automatisch eingetragen. Zur Kontrolle sehen Sie bei korrekter IBAN-Eingabe rechts neben dem Eingabefeld noch den Namen der zur IBAN gehörenden Bank. Der Name des Kontoinhabers wird ebenfalls automatisch eingetragen und ist bereits vorbelegt, wenn Sie eine neue Bankverbindung anlegen.

Kunden-Bankverbindung 1

Aus der hier hinterlegten Kontonummer und der BLZ können Sie über den IBAN-Assistenten für Kunden auch einen IBAN-Vorschlag generieren lassen, welcher automatisch in das IBAN-Feld eingetragen wird. Den IBAN-Assistenten finden Sie unter "Stammdaten / Grundlagen / Bankverbindungen / IBAN-Assistent Kunden".

Empfehlenswert ist es in diesem Zusammenhang, den Kunden anschließend über die Eintragung zu informieren und um Prüfung zu bitten.

Möchten Sie dieses Konto zu Lastschriftzwecken nutzen, sind die Felder "SEPA-Mandat", "SEPA-Mandat ab", "SEPA-Mandatstyp" und "SEPA-Einzugstyp" sowie "SEPA-Unterschriftsdatum" entsprechend zu befüllen. Bei dem SEPA-Mandat handelt es sich um einen von Ihnen festgelegten Begriff, unter dem die Lastschrifteinzüge zu diesem Kunden geführt werden (z. B. Kunden- oder Rechnungsnummer).

Des Weiteren lassen sich in dem entsprechenden Eingabefeld noch individuelle Bemerkungen zu einer Kundenbankverbindung hinterlegen. Dies können beliebige Informationen sein, z.B. dass eine bestimmte Rechnung des Kunden über genau diese Bankverbindung eingezogen werden soll, während eine andere Rechnung über eine weitere Bankverbindung abzuwickeln ist usw.
Das Bemerkungsfeld kann als optionale Spalte beispielsweise in der Bankverbindungsliste eingeblendet werden. Darüber hinaus lässt sich die Bemerkung auch im Bereich "Zahlungsverkehr" anzeigen - etwa im Suchfenster der Kundenbankverbindung bei der Erstellung von Lastschriftvorschlägen.

Wenn Sie in den SEPA-Einstellungen ("Rechnungswesen / Zahlungsverkehr / SEPA-Einstellungen") eine entsprechende Vorlage für die SEPA-Mandatsnummer (z.B. "Kundennummer - fortlaufende Nummer") hinterlegt haben, so wird nach einem Klick auf die Schaltfläche [ Mandat erzeugen ] automatisch eine SEPA-Mandatsnummer gemäß dieser Vorlage generiert und in das Feld "SEPA-Mandat" eingetragen. Weitere Informationen zum SEPA-Verfahren erhalten Sie bei Ihrer Bank.

Für Zahlungsverkehr verwenden

Setzen Sie diesen Haken, wenn Sie diese Bankverbindung für Auszahlungen verwenden möchten (z.B. Rückerstattung einer Gutschrift).

Bankeinzug/ Abbuchungsauftrag

Die so gekennzeichneten Konten werden für die Lastschriftvorschläge herangezogen. Sie sollten darauf achten, dass pro Kunde nur eine Bank als "Standardlastschrift-Bank" (CORE-Basislastschrift) gekennzeichnet ist. Die Checkbox "Abbuchungsauftrag" ist zusätzlich zu setzen, wenn eine SEPA-Firmenlastschrift verwendet wird und der Zahlungspflichtige eine entsprechende Anweisung bei seiner Bank hinterlegt hat. Der Datensatz wird gesondert in der SEPA-Datei gekennzeichnet.

© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

27.12.2019
20.12.2019
17.12.2019
13.12.2019
10.12.2019