Presse
myfactory Online-Hilfe

Inhalt

Lagertypen


Über diesen Dialog können unterschiedliche Lagertypen definiert werden, die einem Lagerort zugewiesen werden.

Lagertypen 0

Register "Allgemein"


Unterstellplätze verwenden

Ist die Lagerplatzverwaltung im Einsatz, kann hier festlegt werden, ob bei Lagerbuchungen Unterstellplätze des gewählten Lagers berücksichtigt werden sollen. Dieses kann ebenso an der Lagerbewegungsart hinterlegt werden. Wenn zumindest einer der beiden Parameter diese Entnahme zulässt, dann kann mit Unterstellplätzen gebucht werden, es sei denn ein Parameter verbietet dies explizit.

Automatisch durchsuchen, wenn kein Lager angegeben

Ist diese Checkbox gesetzt und ist im Artikelstamm gleichzeitig kein Hauptlager für einen bestimmten Artikel hinterlegt, dann werden alle Lagerorte des betreffenden Lagertyps auf Grundlage der im Artikelstamm für diesen Artikel hinterlegten Entnahmemethode (z.B. FiFo oder LiFo; siehe auch Hilfekapitel Artikel) automatisch nach dem benötigten Artikel bzw. Artikelbestand durchsucht (z.B. beim Einfügen des gesuchten Artikels in einen Verkaufsbeleg).

Das Setzen dieser Checkbox ist jedoch nicht für alle Ihre Lagertypen empfehlenswert. So könnte es eher von Nachteil für Sie sein, wenn Sie diese Checkbox beispielsweise für ein Retourenlager aktiviert haben. Wurde ein Lager dieses Lagertyps etwa kürzlich mit einem retournierten Artikel bebucht und wird dann anschließend anhand des LiFo-Bewertungsverfahrens für eine Lagerentnahme (etwa in einem Verkaufsbeleg) herangezogen, so erhält Ihr Kunde am Ende möglicherweise nicht einwandfreie Ware.

Bestand dispositionswirksam

Mit dieser Funktion kennzeichnen Sie, ob die auf dem Lager eines bestimmten Lagertyps befindlichen Bestände bei der Disposition als vorhandener Bestand berücksichtigt werden sollen oder nicht.

Wenn Sie "Nein" eingestellt haben, dann wird beispielsweise ein Artikelbestand, der auf einem Retourenlager liegt und vor dem Weiterverkauf erst noch geprüft werden soll, im Dispositionsstatus als "gesperrt" gekennzeichnet.

Ausnahme: Sie haben die Einstellung "Nur für Beistellungen für Lieferanten" gewählt. In dem Fall werden für die Fremdfertigung bei Ihrem Lieferanten vorgesehene Beistellartikel für das markierte Lager nicht als "gesperrt" angezeigt, alle anderen Artikel auf diesen Lagern jedoch schon.

Hat Lagerbestände

Legt fest, ob Lagerorte von diesem Typ generell bebuchbar sind.

Lagermittel

Lagermittel werden wie Lagerorte behandelt. Hier wird festgelegt, ob es sich um ein Lagermittel handelt.

Komplett gesperrt

Ist diese Checkbox gesetzt, so sind Lager mit diesem Typen komplett, d.h. für jede Buchungsart, gesperrt.

Bei durchschnittlichem Bestand nicht berücksichtigen

Ist diese Checkbox gesetzt, dann werden Lager des betreffenden Lagertyps nicht in die Berechnung über den durchschnittlichen Artikelbestand Ihrer Lager mit einbezogen (siehe auch Hilfekapitel Umschlagshäufigkeit und Lagerdauer von Artikeln).
Setzen Sie diese Checkbox nicht, wenn es sich bei dem betreffenden Lagertyp beispielsweise um ein Retourenlager handelt. Dessen Berücksichtigung könnte die Statistik Ihres durchschnittlichen Lagerbestandes möglicherweise verfälschen.

Register "Bewegungsperraufhebung"


In diesem Register sind die unter "Lager / Grundlagen / Lagerbewegungssperren" erfassten Sperren für vordefinierte Lagerbewegungen aufgeführt (siehe auch Hilfekapitel Lagerbewegungssperren).

Wenn Sie für einen gewünschten Lagertyp den Haken bei einer Lagerbewegungssperre aktivieren, dann wird die gesetzte Sperre für den markierten Lagertyp aufgehoben.

Lagertypen 1

Wichtig: Die hier getroffene Sperraufhebungseinstellung muss mit der entsprechenden Einstellung im Bereich der Lagerbewegungen korrespondieren (siehe Hilfekapitel Lagerbewegungen).

Das bedeutet konkret: Erst wenn Sie zusätzlich noch für eine bestimmte Lagerbewegungsart (z.B: "Entnahme Einkauf") die Checkbox für die Sperraufhebung setzen, ist es zulässig, dass der betreffende Lagertyp mit dieser Bewegungsart bebucht wird.
Ist diese Checkbox bei den Lagerbewegungen nicht gesetzt, dann kann dieser Lagertyp auch nicht mit dieser Bewegungsart bebucht werden. (In diesem Fall hätte auch ein gesetzter Haken für die aufgehobene Lagerbewegungssperre bei den Lagertypen keinerlei Auswirkung.)

Der Haken für die Aufhebung der markierten Lagerbewegungssperre muss also sowohl für einen betreffenden Lagertyp als auch für die zugehörige Lagerbewegung gesetzt sein. Beide Einstellungen wirken zusammen und müssen daher übereinstimmen.

© myfactory International GmbH 2021. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

21.01.2022
11.05.2021
06.05.2021
04.05.2021
27.04.2021