Weitere Themen

[INFOGRAFIK] Wie sicher ist ERP-Software aus der Cloud?

von David Lauchenauer am 13.01.2017

Die Nutzung eines ERP-Systems eröffnet Unternehmen bessere Möglichkeiten der Interaktion und der Zusammenarbeit – komplexe Arbeitsabläufe werden erleichtert und gestalten sich dank der Anwendung effizienter als je zuvor. Einfacher, kostengünstiger und schneller als eine Installation der ERP-Software im eigenem Serverraum, ist der Einsatz von ERP aus der Cloud. Die cloudbasierte Software lässt sich dabei vollständig auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen der Unternehmen abstimmen. Alle Daten der ERP-Lösung werden im Rechenzentrum regelmäßig und voll automatisiert gesichert. Auch alle anfallende Wartungsarbeiten und Updates werden von den Anbietern durchgeführt. Obwohl die Sicherheit von Cloud-Computing regelmäßig diskutiert wird, lässt sich festhalten, dass Unternehmenssoftware aus der Cloud sogar sicherer als ein Betrieb im eigenen Serverraum ist. Entnehmen Sie aus unserer anschaulichen Infografik alle Informationen rund um die Sicherheit von ERP-Software aus der Cloud.
 
Infografik: So sicher ist ERP-Software aus der Cloud

Kostenersparnis durch Cloud ERP

Bei einer cloudbasierten ERP-Lösung wird diese von einem Anbieter zentral über ein zertifiziertes Rechenzentrum bereitgestellt. Anstelle von traditionellen Lizenzen und der damit verbundenen lokalen Software-Installation, können Unternehmen das Cloud ERP im Abo-Modell bequem als Dienstleistung beziehen. Die abgeschlossene Vereinbarung umfasst dabei neben der eigentlichen Nutzung für die Dauer der Vertrags-Laufzeit auch die Weiterentwicklung der Software, die Wartung sowie das Einspielen von Updates und die Erstellung von Backups. Kostenfaktoren, die für einen Eigenbetrieb anfallen, wie beispielsweise Lizenzen, Care-Packs oder Server-Infrastruktur fallen weg; die IT-Experten können ihre Zeit nun gezielter einsetzen und müssen sich nicht mehr um die Wartung der Business Software kümmern. 

Was muss in puncto Sicherheit bei Cloud ERP beachtet werden?

ERP aus der Cloud erfreut sich wachsender Beliebtheit, aber warum nutzen immer noch nicht alle Unternehmen cloudbasierte Software trotz aller Vorteile? Der Grund dafür ist einfach: oft herrschen bei Entscheidern noch Bedenken in Punkto Verfügbarkeit, Datensicherheit und Komplexität von cloudbasierter Software. Die Hemmnisse liegen vor allem in den folgenden drei Punkten begründet: 
  1. Zuverlässige Hochverfügbarkeit der Cloud-Software 
  2. Sicherheit bei der Übertragung aller Daten zwischen Server und Endgerät
  3. Schutz vor unberechtigtem Zugriff Dritter
In vielen Unternehmen herrschen bei Entscheidern vor allem noch Bedenken bezüglich Datensicherheit und Datenschutz. Aus technischer Sicht ist die Sicherheit jedoch bereits gewährleistet, da alle Datenübertragungen zwischen Cloud-Server und dem jeweiligen Endgerät (PC, Apple MacBook, Tablet oder Smartphone) des Anwenders verschlüsselt erfolgen. Auch die Datensicherheit sensibler Informationen auf den Servern des ERP-Anbieters ist von enormer Bedeutung. Daher obliegt diese beim ERP-Anbieter, der für den Sicherheitsaspekt verantwortlich ist und gerade aus diesem Grund oft mehr in Sicherheit investiert, als es KMU selbst tun können. Zertifizierte Rechenzentren setzen dabei auf ein hohes Sicherheitslevel inklusive Zutrittskontrollen, Überwachung, Brandschutz, Klimatechnik und Redundanz, die KMU so nicht in ihren Serverräumen abbilden können. Achten Sie deswegen auf entsprechende Zertifizierungen wie z.B. den ISO-Standard oder das Tier-Level – diese versprechen allerhöchste Sicherheitsstandards.

Wie gewährleistet myfactory die Sicherheit?

myfactory arbeitet in Deutschland eng mit namhaften, hochqualifizierten IT-Partnern zusammen. Betrieben wird die ERP-Anwendung aus Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland, die höchste Ansprüche an Sicherheit und Hochverfügbarkeit erfüllen. Eine kontinuierliche Überwachung und Wartung des gesamten Systems gehören ebenso zum Service wie laufende Backup-Erstellung & automatisierte Sicherheits-Updates. Darüber hinaus verfügen die Rechenzentren über verschiedene Zertifizierungen.
 
Sicherheitsbedenken in Bezug auf die Verfügbarkeit der Daten können so schnell aus dem Weg geräumt werden, denn in nahezu allen Fällen ist eine Cloud ERP-Lösung sicherer als eine eigens im Unternehmen installierte Variante. Speziell ausgebildete Fachkräfte seitens des ERP-Anbieters und des Datacenters kümmern sich explizit um Wartung und Instandhaltung der Gesamtlösung. Hierfür ist es im Gegensatz zur internen Lösung nicht mehr nötig Zeit, Kosten und Personal aufzuwenden. Mit dem Abschluss eines Software-as-a-Service Abo-Modells sind bereits sämtliche Aufwendungen für Hardware, Software, Wartung, Instandhaltung sowie Backups enthalten, was ERP-Software aus der Cloud dauerhaft deutlich preiswerter macht.
 
Auch Sicherheitsbedenken bei der Übertragung der Daten zwischen Server und Endgerät des Nutzers sind unnötig. Bereits heute sorgen sichere SSL-Verschlüsselungen für einen extrem hohen Schutz. Achten Sie daher bei der Auswahl des ERP-Anbieters unbedingt auf entsprechende Zertifizierungen und Erfahrung im Cloud Sektor, um sicherzustellen, dass Sie eine sichere ERP-Software aus der Cloud einführen.

Über den Autor: Dr. Robert Meyer

Dr. Robert Meyer ist seit 2011 Geschäfts­führer der myfactory International GmbH. Seine Leiden­schaft ist die Vermarktung von moderner Cloud ERP-Software über Online-Medien und Partner­vertrieb. Im Mittelpunkt steht bei ihm immer das Wohl von Anwendern, die eine funktional ausgereifte, leicht zu in­di­vidualisierende, intuitiv zu bedienende, auf allen Devices verwendbare, und mobil ein­setzbare Unternehmens-Software benötigen.

Über den Autor: Rainer Giersbach

Rainer Giersbach stieg 2000 in die IT-Branche über eine technische Hotline zu kfm. Unternehmens­software ein, wenig später übernahm er das Produkt Management für diesen Bereich. 2006 stieß er im Zuge einer Recherche zum Thema "Online-Warenwirtschaft" auf myfactory. Das Thema hat ihn nicht mehr losgelassen und seit 2007 gestaltet er als Program Manager die myfactory.BusinessWorld aktiv mit.

Über den Autor: Timo Bärenklau

Nach seinem erfolgreichen Studium mit Abschluss als Bachelor of Engineering im Studiengang „Internationales Technisches Vertriebsmanagement“ stieß Timo Bärenklau als Lead Spezialist zur myfactory International GmbH hinzu. Schon während seines Studiums entdeckte er seine Leidenschaft für Vertriebsoptimierung, besonders im Hinblick auf CRM-Systeme. Auch seine Bachelor-Arbeit hatte CRM als Schwerpunkt. Seit 2012 betreut er maßgeblich die Leadqualifizierung bei myfactory.

Über den Autor: Tobias Korch

Tobias Korch arbeitet seit März 2011 bei myfactory als Software-Entwickler. Seine Schwerpunkte sind die Produktionsplanung (PPS) und das Modul eCommerce. Er ist ein engagierter Verfechter des myfactory-Konzeptes EasyRelease, mit dem Partner updatesichere Zusatzprogramme zur myfactory Business Software erstellen können. Bei Partnern und Partner-Interessenten sind deshalb seine Programmierer-Schulungen und unterstützende Coachings sehr gefragt. Durch seine vieljährigen Praxiserfahrungen mit komplexen Softwareprojekten hat er den Kontakt zum Mittelstand und das Verständnis für Anforderungen und Problemstellungen der Unternehmen und Anwender. Wenn es nichts zu tun gibt (gibt es das eigentlich?) dann kümmert er sich um seine Familie, macht Musik oder interessiert sich für alles was mit IT zu tun hat.

Über den Autor: Jan Schweighart

Jan Schweighart arbeitete nach einem Software Engineering Studium an der Hochschule Konstanz als Software Entwickler für einen Software Dienstleister. Überzeugt von Produkt und Mentalität, kam er Ende 2013 zu myfactory wo er heute schwerpunktmäßig an der Weiterentwicklung von myfactory.CRM arbeitet. Herr Schweighart hatte früher mal Hobbies, Freunde und ein soziales Leben, so wird zumindest berichtet. Heute ist er Vater einer kleinen Tochter ;)

Über den Autor: Dr. Mathias Hamp

Dr. Mathias Hamp ist Kommunikations- experte und entwickelt Kommunikations- strategien zur Vermarktung von Ideen, Waren und Marken. Seit 2015 verantwortet er für myfactory den Bereich Online Marketing.

Über den Autor: David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Co-Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory International GmbH.

Über den Autor: Stefan Girschner

Stefan Girschner (* 1967) berichtet als Fachjournalist seit vielen Jahren über Neuheiten und Trends in der IT-Branche. Seine journalistische Laufbahn startete er 1999 bei der Fachzeitschrift e-commerce magazin (ehemals IWT Magazin Verlag), wo er bis 2003 als Redakteur tätig war. Seit 2004 ist er freiberuflich für verschiedene Fachzeitschriften und Online-Portale in den Bereichen Unternehmens-IT, Computing sowie Wirtschaft und Industrie tätig. Darüber hinaus arbeitet er als Lektor und in der Schlussredaktion für Verlage und Agenturen. Von 2010 bis 2016 hatte er die redaktionelle Leitung des Digitalbusiness Magazin (WIN-Verlag) inne. Seit 2016 schreibt er wieder verstärkt für bekannte IT-Fachzeitschriften und -Portale.

Über die Autorin: Sandra Bültermann

Sandra Bültermann (*1975) ist seit 1999 als Technische Redakteurin tätig. Als langjährige Mitarbeiterin bei Fachzeitschriften, Agenturen und Softwareunternehmen verfügt sie über umfassende Kenntnisse in den Bereichen IT, Kommunikation und Contentmanagement. Ihre Kernkompetenz liegt darin, komplexe, technische Themen verständlich und zielgruppenorientiert aufzubereiten.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Kommentare


Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Kommentar verfassen

Name:

E-Mail:

Kommentar: Bild-Link*:

*Möchten Sie, dass ein individuelles Bild neben Ihrem Kommentar angezeigt wird, dann tragen Sie bitte den Link zu dem Bild in das Feld "Bild-Link" ein. Idealerweise hat das Bild eine Abmessung von 50x50 Pixeln.


© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

19.06.2018
15.06.2018
08.06.2018
29.05.2018
25.05.2018