Weitere Themen

So funktioniert der Onlinehandel in 2020

von David Lauchenauer am 22.05.2020

Der Onlinehandel über Webseiten, Onlineshops und B2B-Portale boomt. Laut Statista nehmen die Umsätze der Unternehmen, die ihre Produkte online vertreiben, jährlich weiterhin zu. Im Jahre 2019 lag der prognostizierte Umsatz des B2C-Onlinehandels in Deutschland bei über 57 Milliarden Euro. Die Tendenz ist weiterhin steigend. Im B2B Sektor wurden laut dem IFH Köln in 2018 über 320 Milliarden Euro über Webseiten, Onlineshops und B2B-Portale umgesetzt. Dieser Markt wächst sogar noch stärker als der B2C-Onlinehandel. Mehr und mehr Unternehmen konzentrieren sich deshalb auf digitale Geschäftsmodelle und Vertriebswege, um von diesem stetigen Wachstum zu profitieren. Effiziente Software, die integrative Ansätze bietet, um beim Onlinehandel in 2020 Wettbewerbsvorteile zu generieren, steht dabei im Fokus.

 

Optimierung sämtlicher Prozessabläufe beim Onlinehandel in 2020

Beim Onlinehandel sind Schnelligkeit und ein hoher Service-Level gefragt. Anzeigen zum aktuellen Lagerbestand und des voraussichtlichen Lieferzeitpunktes gehören inzwischen zum Standard. Aber auch die Abwicklung von Retouren und ein persönliches Marketing gehören zur Erwartungshaltung der emanzipierten und digitalen Käufer. Der Trend im Onlinehandel geht ebenfalls zur Personalisierung von Produkten. Um den dafür benötigten Grad der Integration zwischen E-Commerce, Warenwirtschaft und Produktion zu meistern, benötigt es eine homogene, vollständig integrierte Systemlandschaft, die ohne Medienbrüche funktioniert. Ganzheitliche Business Software aus der Cloud bietet eine effiziente Lösung, ohne dafür eine eigene IT-Infrastruktur zu etablieren. Wenn Sie die zahlreichen Vorteile integrativer Softwarelösungen für Ihr Unternehmen nutzen, wird Ihr Onlinehandel von verbesserten Prozessen profitieren. Denn für ein modernes, digitales Geschäftsmodell sind reibungslose und zeitsparende Abläufe besonders relevant.

 

Optimierter Onlinehandel in 2020 mit dem myfactory Global.ON!-Paket

Um einen erfolgreichen Onlinehandel betreiben zu können, sollte die Ausrichtung Ihres Unternehmens digital sein. Wer seinen Onlinehandel optimieren möchte, sollte daher auf voll-integrative Software setzen. Dies bedeutet, dass System-Module wie beispielsweise ERP, CRM, Finanzbuchhaltung und E-Commerce „aus einem Guss“ bezogen werden, um einen umfassenden Überblick über Kunden, Lieferketten, Lagerbestände, Marketing und viele weitere Aspekten zu erhalten und immer auf dem aktuellsten Datenstand zu bleiben. Um dies zu erreichen, benötigt es unter anderem die digitale Verwaltung sämtlicher Stammdaten, Adressen, Bestände und Mitarbeiter sowie ein zielführendes Marketing und einen modernen Webshop. Die genannten Aspekte vereint das Global.ON!-Paket von myfactory in einer cloudbasierten Lösung für KMU, die zu klar budgetierbaren Kosten eine ganzheitliche IT-Lösung als Service beziehen und dabei nicht auf Leistung verzichten möchten.

 

Bereit für den E-Commerce mit Webshop und Internetauftritt

Bei Ihrem Onlinehandel können Sie von der integrativen myfactory E-Commerce-Lösung profitieren. Das Modul unterstützt die Verwaltung Ihrer Internetpräsenz mit einem Baukasten-Prinzip, den Betrieb eines Forums sowie die Einrichtung eines einfach-bedienbaren Webshops. In Abhängigkeit Ihres Geschäftsmodells können Sie so nicht nur ins E-Commerce einsteigen, sondern eine skalierbare E-Commerce-Plattform errichten oder ein aufwendiges B2B-Portal bereitstellen. Die vollständig integrierte IT-Lösung skaliert mit Ihren individuellen Anforderungen mit.
 
Der vollintegrierte Webshop ermöglicht unter anderem die Verwaltung sämtlicher Artikel, Preise und Beschreibungen. Dank des ERP-Systems greift der Webshop auf die vollständige Datenbasis zu, es müssen nicht mehr unterschiedliche Systeme synchronisiert und gepflegt werden. Im Ergebnis können Sie so beispielsweise Artikellisten schnell und unkompliziert darstellen lassen und auf bestehende Kundendaten zugreifen. Die Bestellungen Ihrer Kunden werden sofort in Ihrem IT-System ersichtlich und können direkt ausgeführt werden, was nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Kunden Zeit spart. Um die Bedienung Ihres Webshops zu erleichtern, sollten Sie weitere Extras, wie beispielsweise Statusanzeigen für den Warenkorb Ihrer Kunden, Verfügbarkeitsanzeigen für die Artikel und personalisierbare Kundenbereiche integrieren. Auch eine ansprechende Gestaltung Ihres Webshops ist heutzutage relevant. Hierbei helfen Ihnen die Gestaltungstools der ganzheitlichen ERP-Software. Mithilfe dieser Werkzeuge können Sie beispielsweise die Formatierung und den Style Ihres Webauftrittes definieren und mit Funktions- und Gestaltungselementen einen einzigartigen Shop erstellen. Limitierungen hinsichtlich der Artikelzahl sind nicht vorhanden, es können beliebig viele Instanzen erstellt, verwaltet und vermarktet werden – auch mehrsprachig.
 
Für Ihren Onlinehandel ist es unerlässlich, jederzeit einen Überblick über Ihr Lager und die Bestände zu behalten. Die Lagerhaltung Ihres Webshops spielt hierbei eine zentrale Rolle. Mithilfe Ihres ERP-Systems sind Sie umfassend über jegliche Artikel informiert. Dazu gehören Ihre Handelsartikel, die Verwaltung von Eigenbedarfsartikeln und Dienstleistungsartikeln. Gekennzeichnet werden Ihre Artikel hierbei mithilfe von Seriennummern und Chargen, die eine Nachvollziehbarkeit ermöglichen.

 

Ganzheitliche Datenbasis ermöglicht detaillierte Analysen

Der E-Commerce ist zweifelsohne datengetrieben. Die Auswertung sämtlicher Prozesse und KPIs, also Ihrer relevanten Kennzahlen Ihres Onlinehandels, erfolgt ebenfalls über das ganzheitliche IT-System; die Anzahl an Software von Drittanbietern sinkt. Dazu gehören nicht nur Verkäufe, Klickanalysen und -statistiken, sondern auch Informationen über die Webshop-Besucher, Übersichten der Webshop-Bestellungen nach Kunden und Artikeln sortiert, sowie Auswertungen der Google-Suchbegriffe. Dies bedeutet für Sie, dass Sie Ihren Shop gezielt mithilfe dieser Ergebnisse optimieren können, um beispielsweise Abbrüche im Kaufprozess zu reduzieren oder mehr Besucher auf Ihren Webshop zu lotsen.

 

Bieten Sie Ihren Kunden einen perfekten Kundenservice

Auch in Bezug auf den Kundenservice kann Ihr Unternehmen dank dem ERP-System mit integriertem CRM glänzen. Bei vollständigen Informationen über Kunden, Aufträge, Lagerbestände etc. können alle Mitarbeiter, die einen Zugriff auf diese Daten haben, Ihren Kunden schnell und ohne Umstände weiterhelfen. Dies bedeutet auch für Ihre Marketingaktivitäten, dass Sie diese den Kunden entsprechend individualisieren können, was besonders beim Inbound- und E-Mail-Marketing eine zentrale Rolle spielt. Somit erzielen Sie eine verstärkte Kundenbindung und können Ihre Zielgruppe auch zukünftig für das Up- und Cross-Selling gezielt ansprechen.
 
Beim Onlinehandel kommen zahlreiche Herausforderungen auf Sie zu. Um direkt von Beginn an ein skalierbares Fundament zu legen, helfen Ihnen integrierte Software-Lösungen, die einen unkomplizierten und reibungslosen Ablauf aller Prozesse ermöglichen. Profitieren Sie vom myfactory Global.ON!-Paket und nutzen Sie das E-Commerce-Wachstum auch für Ihr Business.

Über den Autor: Dr. Robert Meyer

Dr. Robert Meyer ist seit 2011 Geschäfts­führer der myfactory International GmbH. Seine Leiden­schaft ist die Vermarktung von moderner Cloud ERP-Software über Online-Medien und Partner­vertrieb. Im Mittelpunkt steht bei ihm immer das Wohl von Anwendern, die eine funktional ausgereifte, leicht zu in­di­vidualisierende, intuitiv zu bedienende, auf allen Devices verwendbare, und mobil ein­setzbare Unternehmens-Software benötigen.

Über den Autor: Rainer Giersbach

Rainer Giersbach stieg 2000 in die IT-Branche über eine technische Hotline zu kfm. Unternehmens­software ein, wenig später übernahm er das Produkt Management für diesen Bereich. 2006 stieß er im Zuge einer Recherche zum Thema "Online-Warenwirtschaft" auf myfactory. Das Thema hat ihn nicht mehr losgelassen und seit 2007 gestaltet er als Program Manager die myfactory Software aktiv mit.

Über den Autor: Timo Bärenklau

Nach seinem erfolgreichen Studium mit Abschluss als Bachelor of Engineering im Studiengang „Internationales Technisches Vertriebsmanagement“ stieß Timo Bärenklau als Lead Spezialist zur myfactory International GmbH hinzu. Schon während seines Studiums entdeckte er seine Leidenschaft für Vertriebsoptimierung, besonders im Hinblick auf CRM-Systeme. Auch seine Bachelor-Arbeit hatte CRM als Schwerpunkt. Seit 2012 betreut er maßgeblich die Leadqualifizierung bei myfactory.

Über den Autor: Tobias Korch

Tobias Korch arbeitet seit März 2011 bei myfactory als Software-Entwickler. Seine Schwerpunkte sind die Produktionsplanung (PPS) und das Modul eCommerce. Er ist ein engagierter Verfechter des myfactory-Konzeptes EasyRelease, mit dem Partner updatesichere Zusatzprogramme zur myfactory Business Software erstellen können. Bei Partnern und Partner-Interessenten sind deshalb seine Programmierer-Schulungen und unterstützende Coachings sehr gefragt. Durch seine vieljährigen Praxiserfahrungen mit komplexen Softwareprojekten hat er den Kontakt zum Mittelstand und das Verständnis für Anforderungen und Problemstellungen der Unternehmen und Anwender. Wenn es nichts zu tun gibt (gibt es das eigentlich?) dann kümmert er sich um seine Familie, macht Musik oder interessiert sich für alles was mit IT zu tun hat.

Über den Autor: Jan Schweighart

Jan Schweighart arbeitete nach einem Software Engineering Studium an der Hochschule Konstanz als Software Entwickler für einen Software Dienstleister. Überzeugt von Produkt und Mentalität, kam er Ende 2013 zu myfactory wo er heute schwerpunktmäßig an der Weiterentwicklung von myfactory.CRM arbeitet. Herr Schweighart hatte früher mal Hobbies, Freunde und ein soziales Leben, so wird zumindest berichtet. Heute ist er Vater einer kleinen Tochter ;)

Über den Autor: Dr. Mathias Hamp

Dr. Mathias Hamp ist Kommunikations- experte und entwickelt Kommunikations- strategien zur Vermarktung von Ideen, Waren und Marken. Seit 2015 verantwortet er für myfactory den Bereich Online Marketing.

Über den Autor: David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory Gruppe.

Über den Autor: Stefan Girschner

Stefan Girschner (* 1967) berichtet als Fachjournalist seit vielen Jahren über Neuheiten und Trends in der IT-Branche. Seine journalistische Laufbahn startete er 1999 bei der Fachzeitschrift e-commerce magazin (ehemals IWT Magazin Verlag), wo er bis 2003 als Redakteur tätig war. Seit 2004 ist er freiberuflich für verschiedene Fachzeitschriften und Online-Portale in den Bereichen Unternehmens-IT, Computing sowie Wirtschaft und Industrie tätig. Darüber hinaus arbeitet er als Lektor und in der Schlussredaktion für Verlage und Agenturen. Von 2010 bis 2016 hatte er die redaktionelle Leitung des Digitalbusiness Magazin (WIN-Verlag) inne. Seit 2016 schreibt er wieder verstärkt für bekannte IT-Fachzeitschriften und -Portale.

Über die Autorin: Sandra Bültermann

Sandra Bültermann (*1975) ist seit 1999 als Technische Redakteurin tätig. Als langjährige Mitarbeiterin bei Fachzeitschriften, Agenturen und Softwareunternehmen verfügt sie über umfassende Kenntnisse in den Bereichen IT, Kommunikation und Contentmanagement. Ihre Kernkompetenz liegt darin, komplexe, technische Themen verständlich und zielgruppenorientiert aufzubereiten.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Kommentare


Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Weitere Themen

<< < 1 2 3 ... > >>

© myfactory International GmbH 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

11.08.2020
07.08.2020
04.08.2020
31.07.2020
28.07.2020