Presse
Weitere Themen

Das sind die Vorteile der Public Cloud

von Sandra Bültermann am 06.05.2021

Cloud ist nicht gleich Cloud. Unternehmen, die IT-Services über das Internet beziehen, können zwischen verschiedenen Wolken-Modellen wählen. Eines davon ist die Public Cloud, deren Vorteile wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen.   
 

Was ist die Public Cloud? 

Bei der Public Cloud handelt es sich um eine Umgebung, in der mehrere Nutzer gemeinsam über das Internet die zur Verfügung gestellten IT-Ressourcen nutzen – im konkreten Fall die Anwendungen der ERP-Lösung. Der Anbieter der Public Cloud übernimmt den Kauf, die Verwaltung und Wartung von Servern, Rechenzentren und IT-Infrastrukturen, die für den Betrieb der Public-Cloud-Umgebung erforderlich sind, und stellt die standardisierte Software sowie den Speicherplatz seinen Kunden zur Verfügung. Die Benutzer hingegen mieten und beziehen die jeweils benötigten Anwendungen einfach über das Internet. Um die Daten unterschiedlicher Kunden sicher und voneinander getrennt zu verwalten, hat jeder Kunde seine eigene Datenbank. Alle Datenbanken sind strikt voneinander getrennt.
 

Vorteile der Public Cloud 

Geringe Kosten 

Weil die Anbieter die gesamte IT-Infrastruktur stellen, entfallen für Kunden hohe Investitions- sowie Wartungskosten. Nutzer zahlen stattdessen nur eine Abogebühr für die individuell benötigten ERP-Module. Kurze Vertragslaufzeiten ermöglichen es, schnell und flexibel auf neue Anforderungen zu reagieren. Da mehrere Benutzer bzw. Kunden die Public Cloud nutzen, stellt sie die preisgünstigste Option unter den Cloud-Modellen dar. 
 

Maximale Sicherheit 

Professionelle Public Cloud-Anbieter hosten ihre Anwendungen in hochsicheren Rechenzentren. Diese garantieren ein Maximum an Sicherheit, wie es lokale Serverräume selten könnenNeben Cyberangriffen sind professionelle Rechenzentren optimal vor Elementartschäden und Stromausfällen geschütztZudem sorgen Alarmanlagen, Überwachungssysteme und Security-Personal dafür, dass ausschließlich Berechtigte Zutritt zum Rechenzentrum erhalten. Zur Sicherheit während der Übertragung werden Daten dabei immer verschlüsselt. Und um Sicherheitslücken auf Seiten der Benutzer zu schließen, verfügen moderne Public Cloud-Lösungen über ein einfach durchzuführendes Rechtemanagement. Darüber lässt sich genau steuern, welcher Mitarbeiter bzw. welche Mitarbeitergruppe auf welche Daten und Anwendungen Zugriff erhält. Die Geschäftsführung kann jederzeit die gewährten Zugriffsrechte einsehen oder bei fehlenden Berechtigungen diese umgehend wirksam ändern. 
 

Hohe Verfügbarkeit 

Da die Nutzung der Public Cloud webbasiert erfolgt, sind Anwendungen und Daten von überall auf der Welt erreichbar. Nutzer brauchen lediglich einen Browser und eine Internetverbindung. Welchen Aufwand die Anbieter betreiben, um den Schutz sensibler Daten und damit auch deren Verfügbarkeit zu gewährleisten, haben wir zuvor beschrieben. Zudem wird durch georedundante Backups gewährleistet, dass Daten auch im unwahrscheinlichen Falle eines Systemausfalls nahezu unterbrechungsfrei verfügbar sindPublic Cloud-Anbieter gewährleisten die höchste Verfügbarkeit von Anwendungen und Daten. 
 

Skalierbar und flexibel 

Nutzer der Public Cloud bezahlen ausschließlich die Ressourcen, die sie tatsächlich benötigen. Und ändern sich die Anforderungen des KMU, ist der Funktionsumfang mit wenigen Klicks erweiterbarGleiches gilt für die Anzahl der Benutzer. Sie lässt sich etwa in der Hauptsaison unkompliziert hochfahren und in konjunkturschwachen Zeiten genauso einfach wieder reduzieren 
 

Immer aktuell 

Public-Cloud-Anbieter aktualisieren ihre Anwendungen regelmäßig und stellen die Neuerungen online. Kunden profitieren von regelmäßigen Service-Packs und Updates, ohne selbst tätig werden zu müssen. Dadurch arbeiten sie automatisch mit den aktuellsten Versionen. 
 

Normen- und gesetzeskonform 

Die Berücksichtigung neuer Normen, Gesetze und Vorgaben führt regelmäßig zu einem erheblichen Aufwand, um Anwendungen, Systeme und Prozesse darauf abzustimmen. Erinnern Sie sich nur an die Einführung der Datenschutzverordnung (DSGVO) seinerzeit. Und Gesetzesverstöße können kostspielige Folgen haben. Durch die Nutzung einer Public Cloud geben Kunden einen Teil der Verantwortung an die Provider ab. Zertifizierte Anbieter aus Deutschland oder den europäischen Nachbarländern sind auf die Einhaltung und Anpassung entsprechender Vorgaben eingestellt, wodurch sich der Aufwand für KMU deutlich reduziert.   
 

Entlastung der internen IT-Abteilung 

Alle zuvor genannten Vorteile der Public Cloud führen zu einer erheblichen Entlastung der internen IT-Abteilung, was wiederum Kosteneinsparungen bedeutet. Es müssen keine großen Serverräume unterhalten werden; tägliche Backups und regelmäßige Updates entfallen; der Aufwand für die IT-Bereitstellung für neue Mitarbeiter reduziert sich auf ein Minimumund es ist ein geringeres Maß an Weiterbildungen erforderlich, da die Verantwortung für Cybersicherheit, Datenschutz und die Einhaltung aktueller Gesetze in professionelle Hände gelegt wird 
 

Fazit – kostengünstig und flexibel 

Lassen Sie uns noch einmal die Vorteile der Public Cloud zusammenfassen: In Sachen Kosten ist die Public Cloud das günstigste Modell, da sich mehrere Kunden die standardisierte Infrastruktur teilen. Weil die Ressourcen übers Internet abgerufen werden, fallen die Investitionen für Hard- und Software deutlich geringer ausZudem arbeiten Unternehmen, die ihre IT und Anwendungen aus der Public Cloud beziehen, wesentlich effizienter und flexibler. Denn einerseits stehen immer die neuesten Softwareversionen zur Verfügung. Andererseits lassen sich die abonnierten Services je nach Bedarf mit wenigen Klicks aufstocken oder reduzieren. Und auch in punkto Sicherheit ist die Public Cloud nicht zu toppen. Worauf warten Sie noch, wann wechseln Sie zur Public Cloud? 
 

Über den Autor: Dr. Robert Meyer

Dr. Robert Meyer ist seit 2011 Geschäfts­führer der myfactory International GmbH. Seine Leiden­schaft ist die Vermarktung von moderner Cloud ERP-Software über Online-Medien und Partner­vertrieb. Im Mittelpunkt steht bei ihm immer das Wohl von Anwendern, die eine funktional ausgereifte, leicht zu in­di­vidualisierende, intuitiv zu bedienende, auf allen Devices verwendbare, und mobil ein­setzbare Unternehmens-Software benötigen.

Über den Autor: Rainer Giersbach

Rainer Giersbach stieg 2000 in die IT-Branche über eine technische Hotline zu kfm. Unternehmens­software ein, wenig später übernahm er das Produkt Management für diesen Bereich. 2006 stieß er im Zuge einer Recherche zum Thema "Online-Warenwirtschaft" auf myfactory. Das Thema hat ihn nicht mehr losgelassen und seit 2007 gestaltet er als Program Manager die myfactory Software aktiv mit.

Über den Autor: Timo Bärenklau

Nach seinem erfolgreichen Studium mit Abschluss als Bachelor of Engineering im Studiengang „Internationales Technisches Vertriebsmanagement“ stieß Timo Bärenklau als Lead Spezialist zur myfactory International GmbH hinzu. Schon während seines Studiums entdeckte er seine Leidenschaft für Vertriebsoptimierung, besonders im Hinblick auf CRM-Systeme. Auch seine Bachelor-Arbeit hatte CRM als Schwerpunkt. Seit 2012 betreut er maßgeblich die Leadqualifizierung bei myfactory.

Über den Autor: Tobias Korch

Tobias Korch arbeitet seit März 2011 bei myfactory als Software-Entwickler. Seine Schwerpunkte sind die Produktionsplanung (PPS) und das Modul eCommerce. Er ist ein engagierter Verfechter des myfactory-Konzeptes EasyRelease, mit dem Partner updatesichere Zusatzprogramme zur myfactory Business Software erstellen können. Bei Partnern und Partner-Interessenten sind deshalb seine Programmierer-Schulungen und unterstützende Coachings sehr gefragt. Durch seine vieljährigen Praxiserfahrungen mit komplexen Softwareprojekten hat er den Kontakt zum Mittelstand und das Verständnis für Anforderungen und Problemstellungen der Unternehmen und Anwender. Wenn es nichts zu tun gibt (gibt es das eigentlich?) dann kümmert er sich um seine Familie, macht Musik oder interessiert sich für alles was mit IT zu tun hat.

Über den Autor: Jan Schweighart

Jan Schweighart arbeitete nach einem Software Engineering Studium an der Hochschule Konstanz als Software Entwickler für einen Software Dienstleister. Überzeugt von Produkt und Mentalität, kam er Ende 2013 zu myfactory wo er heute schwerpunktmäßig an der Weiterentwicklung von myfactory.CRM arbeitet. Herr Schweighart hatte früher mal Hobbies, Freunde und ein soziales Leben, so wird zumindest berichtet. Heute ist er Vater einer kleinen Tochter ;)

Über den Autor: Dr. Mathias Hamp

Dr. Mathias Hamp ist Kommunikations- experte und entwickelt Kommunikations- strategien zur Vermarktung von Ideen, Waren und Marken. Seit 2015 verantwortet er für myfactory den Bereich Online Marketing.

Über den Autor: David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory Gruppe.

Über den Autor: Stefan Girschner

Stefan Girschner (* 1967) berichtet als Fachjournalist seit vielen Jahren über Neuheiten und Trends in der IT-Branche. Seine journalistische Laufbahn startete er 1999 bei der Fachzeitschrift e-commerce magazin (ehemals IWT Magazin Verlag), wo er bis 2003 als Redakteur tätig war. Seit 2004 ist er freiberuflich für verschiedene Fachzeitschriften und Online-Portale in den Bereichen Unternehmens-IT, Computing sowie Wirtschaft und Industrie tätig. Darüber hinaus arbeitet er als Lektor und in der Schlussredaktion für Verlage und Agenturen. Von 2010 bis 2016 hatte er die redaktionelle Leitung des Digitalbusiness Magazin (WIN-Verlag) inne. Seit 2016 schreibt er wieder verstärkt für bekannte IT-Fachzeitschriften und -Portale.

Über die Autorin: Sandra Bültermann

Sandra Bültermann (*1975) ist seit 1999 als Technische Redakteurin tätig. Als langjährige Mitarbeiterin bei Fachzeitschriften, Agenturen und Softwareunternehmen verfügt sie über umfassende Kenntnisse in den Bereichen IT, Kommunikation und Contentmanagement. Ihre Kernkompetenz liegt darin, komplexe, technische Themen verständlich und zielgruppenorientiert aufzubereiten.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Kommentare


Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Weitere Themen

<< < 1 2 3 ... > >>

© myfactory International GmbH 2021. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

21.01.2022
17.06.2021
15.06.2021
10.06.2021
08.06.2021