Presse
Weitere Themen

Cloud Computing – Teil 1: Vorteile für Unternehmen

von Sandra Bültermann am 04.03.2021

Cloud Computing ist ein Trend, der die IT von Unternehmen in den letzten Jahren maßgeblich verändert hat. Früher wurde Software gekauft, über interne Server verteilt, mit Updates regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht. Und nach wenigen Jahren war sie schon wieder veraltet. Beim Cloud Computing greifen Unternehmen auf eine IT-Infrastruktur und IT-Leistungen zurück, die als Service übers Internet bereitgestellt werden. Dazu zählen Speicherplatz, Rechenleistung oder Anwendungssoftware. Die Mitarbeiter von Unternehmen loggen sich beispielsweise für die Nutzung von Software beim jeweiligen System ein und können sofort mit dem Dienst arbeiten. Software, die in dieser Form vertrieben wird, wird auch Software-as-a-Service (kurz SaaS) genannt. Welche Vorteile Cloud Computing und insbesondere SaaS für Unternehmen bietet, zeigt der erste von zwei Beiträgen zum Thema Cloud Computing. 
 

Transparente Kosten 

Beim Cloud Computing entstehen keinerlei Kosten für Anschaffung, Datensicherung, Reparaturen oder Wartung. Zudem entfällt der Betrieb lokaler Serverräume, bei denen Hardware, Stromversorgung, Kühlung sowie IT-Experten weiter zu Buche schlagen. Die gesamte IT-Infrastruktur wird in spezialisierten Rechenzentren vom Cloud-Anbieter betrieben. Cloud-Dienste stehen für absolute Kostentransparenz: In der Regel zahlen Kunden nur für die Leistungen, die sie in Anspruch nehmen – Updates inklusive. Verschiedene Abo-Modelle und flexible Laufzeiten machen Software aus der Cloud attraktiv und klar kalkulierbar fürs Budget. 
 

Sicherheit 

Phishing, RansomwareMalwareDDos-Angriffe – Unternehmen müssen heutzutage ihre IT-Infrastruktur aufwändig vor den verschiedensten Cyberattacken schützen. Professionelle Sicherheitskonzepte erfordern IT-Experten, die nicht nur teuer, sondern in Zeiten des Fachkräftemangels auch schwer zu finden sind. Unternehmen, die sich für Cloud Computing entscheiden, geben die Verantwortung in die zuverlässigen Hände von ProfisCloud-Anbieter aus Deutschland betreiben in ihren hochsicheren Rechenzentren professionelles Security-Management nach dem 24/7-Prinzip. Die Sicherheit dort ist mit der von Kernkraftwerken vergleichbar – ein Aufwand, den KMU selbst kaum leisten können 
 

Zuverlässigkeit 

In den leistungsstarken Rechenzentren der Provider kommt hochmoderne Technik zum Einsatz. Server, Betriebssysteme, Backup-Systeme – kontinuierliche Kontrollen, Verbesserungen sowie moderne Kühlanlagen und sichere Stromversorgung garantieren, dass Cloud-Services jederzeit verfügbar sind. Im Falle eines Systemausfalles sorgt die komplette Redundanz aller Komponenten für die weitere Verfügbarkeit.  
 

Aktualität 

Bei herkömmlicher Software sind Unternehmen selbst für Updates zuständig. Installieren sie diese nicht, können Sicherheitslücken oder Mängel die Folge sein. Bei Anwendungen aus der Cloud liegt die Verantwortung in den Händen der Provider. Hier sorgen Profis dafür, dass diese stets auf dem neuesten Stand ist. Aktualisierungen sind online immer sofort verfügbar. Somit arbeiten Kunden immer mit den aktuellsten Versionen, ohne dass sie dafür etwas tun müssen. Und da die Updates in der Regel Teil der Abos sind, fallen keine zusätzlichen Kosten dafür an. 
 

Geräteunabhängiges Arbeiten 

Für die Nutzung von SaaS sind lediglich ein Browser sowie ein Internetzugang erforderlich. Dank minimaler Systemanforderungen kommen neben Notebooks auch Smartphones und Tablets infrage. Zudem eignen sich bestimmte Cloud-Anwendungen für Handhelds, wie sie in der Logistik oder Fertigung zum Einsatz kommen. Da keinerlei Installationen auf den Endgeräten der Nutzer anfallen, sind neue oder zusätzliche Anwendungen schnell verfügbar, was Unternehmen flexibler macht und Wettbewerbsvorteile sichern kann. 
 

Mobile Working 

Anwendungen aus der Cloud garantieren größtmögliche Unabhängigkeit auch in Bezug auf den Arbeitsort. Ein Internetzugang sowie ein mobiles Gerät reichen, um die Dienste nutzen zu können. WLAN steht heutzutage beinahe überall zur Verfügung. Und falls nicht, lässt sich ein Hotspot schnell übers Smartphone einrichten. So können Mitarbeiter genauso effizient vom Homeoffice aus wie im Büro arbeiten oder im Zug, im Hotel oder oder oder. Auch Zeitlücken zwischen Terminen lassen sich auf diese Weise effizient zum Beantworten von E-Mails oder für die nächste Tagesplanung nutzen. Flexible Arbeitsmodelle stehen inzwischen insbesondere bei Nachwuchstalenten hoch im Kurs. Unternehmen, die durch moderne Anwendungen mehr Flexibilität bieten, verschaffen sich somit einen Vorteil bei der Fachkräftesuche.  
 

Globale Skalierung 

Die ganze Welt ist in Bewegung, die einen Unternehmen können auch in Krisenzeiten im In- oder Ausland expandieren, die anderen sind zum Stellenabbau gezwungen. Um wettbewerbsfähig bleiben zu können, ist heutzutage schnelles Reagieren gefragt – manchmal auch einfach nur saisonbedingtCloud-Computing-Dienste bieten den großen Vorteil, dass sie skalierbar sind und sich flexibel an die jeweiligen Anforderungen anpassen lassen. Sie können die richtige Kapazität an Ressourcen entsprechend bereitstellen, wie sie benötigt werden  – auch unabhängig vom geografischen Nutzungsstandort 
 

Über den Autor: Dr. Robert Meyer

Dr. Robert Meyer ist seit 2011 Geschäfts­führer der myfactory International GmbH. Seine Leiden­schaft ist die Vermarktung von moderner Cloud ERP-Software über Online-Medien und Partner­vertrieb. Im Mittelpunkt steht bei ihm immer das Wohl von Anwendern, die eine funktional ausgereifte, leicht zu in­di­vidualisierende, intuitiv zu bedienende, auf allen Devices verwendbare, und mobil ein­setzbare Unternehmens-Software benötigen.

Über den Autor: Rainer Giersbach

Rainer Giersbach stieg 2000 in die IT-Branche über eine technische Hotline zu kfm. Unternehmens­software ein, wenig später übernahm er das Produkt Management für diesen Bereich. 2006 stieß er im Zuge einer Recherche zum Thema "Online-Warenwirtschaft" auf myfactory. Das Thema hat ihn nicht mehr losgelassen und seit 2007 gestaltet er als Program Manager die myfactory Software aktiv mit.

Über den Autor: Timo Bärenklau

Nach seinem erfolgreichen Studium mit Abschluss als Bachelor of Engineering im Studiengang „Internationales Technisches Vertriebsmanagement“ stieß Timo Bärenklau als Lead Spezialist zur myfactory International GmbH hinzu. Schon während seines Studiums entdeckte er seine Leidenschaft für Vertriebsoptimierung, besonders im Hinblick auf CRM-Systeme. Auch seine Bachelor-Arbeit hatte CRM als Schwerpunkt. Seit 2012 betreut er maßgeblich die Leadqualifizierung bei myfactory.

Über den Autor: Tobias Korch

Tobias Korch arbeitet seit März 2011 bei myfactory als Software-Entwickler. Seine Schwerpunkte sind die Produktionsplanung (PPS) und das Modul eCommerce. Er ist ein engagierter Verfechter des myfactory-Konzeptes EasyRelease, mit dem Partner updatesichere Zusatzprogramme zur myfactory Business Software erstellen können. Bei Partnern und Partner-Interessenten sind deshalb seine Programmierer-Schulungen und unterstützende Coachings sehr gefragt. Durch seine vieljährigen Praxiserfahrungen mit komplexen Softwareprojekten hat er den Kontakt zum Mittelstand und das Verständnis für Anforderungen und Problemstellungen der Unternehmen und Anwender. Wenn es nichts zu tun gibt (gibt es das eigentlich?) dann kümmert er sich um seine Familie, macht Musik oder interessiert sich für alles was mit IT zu tun hat.

Über den Autor: Jan Schweighart

Jan Schweighart arbeitete nach einem Software Engineering Studium an der Hochschule Konstanz als Software Entwickler für einen Software Dienstleister. Überzeugt von Produkt und Mentalität, kam er Ende 2013 zu myfactory wo er heute schwerpunktmäßig an der Weiterentwicklung von myfactory.CRM arbeitet. Herr Schweighart hatte früher mal Hobbies, Freunde und ein soziales Leben, so wird zumindest berichtet. Heute ist er Vater einer kleinen Tochter ;)

Über den Autor: Dr. Mathias Hamp

Dr. Mathias Hamp ist Kommunikations- experte und entwickelt Kommunikations- strategien zur Vermarktung von Ideen, Waren und Marken. Seit 2015 verantwortet er für myfactory den Bereich Online Marketing.

Über den Autor: David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory Gruppe.

Über den Autor: Stefan Girschner

Stefan Girschner (* 1967) berichtet als Fachjournalist seit vielen Jahren über Neuheiten und Trends in der IT-Branche. Seine journalistische Laufbahn startete er 1999 bei der Fachzeitschrift e-commerce magazin (ehemals IWT Magazin Verlag), wo er bis 2003 als Redakteur tätig war. Seit 2004 ist er freiberuflich für verschiedene Fachzeitschriften und Online-Portale in den Bereichen Unternehmens-IT, Computing sowie Wirtschaft und Industrie tätig. Darüber hinaus arbeitet er als Lektor und in der Schlussredaktion für Verlage und Agenturen. Von 2010 bis 2016 hatte er die redaktionelle Leitung des Digitalbusiness Magazin (WIN-Verlag) inne. Seit 2016 schreibt er wieder verstärkt für bekannte IT-Fachzeitschriften und -Portale.

Über die Autorin: Sandra Bültermann

Sandra Bültermann (*1975) ist seit 1999 als Technische Redakteurin tätig. Als langjährige Mitarbeiterin bei Fachzeitschriften, Agenturen und Softwareunternehmen verfügt sie über umfassende Kenntnisse in den Bereichen IT, Kommunikation und Contentmanagement. Ihre Kernkompetenz liegt darin, komplexe, technische Themen verständlich und zielgruppenorientiert aufzubereiten.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Kommentare


Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Weitere Themen

<< < 1 2 3 ... > >>

© myfactory International GmbH 2021. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

21.01.2022
13.04.2021
08.04.2021
06.04.2021
01.04.2021