Weitere Themen

21 Aspekte für eine nachhaltige Cloud-Strategie

von David Lauchenauer am 26.07.2019

Immer mehr deutsche Firmen setzen auf die Cloud. Doch nur die Hälfte davon geht dabei strategisch vor. Erstaunlich, denn die Auswirkungen der Digitalisierung auf das gesamte Unternehmen sind tiefgreifend. Eine nachhaltige Strategie ist deshalb unverzichtbar. Erfahren Sie, welche Aspekte Sie dabei unbedingt berücksichtigen sollten.   
 
1. Services 
Es gibt eine fast unüberschaubare Palette an Cloud-Services. Vom ERP-System bis zur Aufgaben-App bleibt kein Wunsch offen. Welche Services für Ihr Unternehmen sinnvoll sind, bestimmen Sie im Rahmen der Nutzenanalyse. 
 
2. Sourcing 
Die Beschaffung von Cloud-Services ist ähnlichen Kriterien unterworfen wie bei anderen Lieferanten auch. Beim Vergleich verschiedener Angebote sollte ein einheitliches Raster mit den wichtigsten Leistungsmerkmalen verwendet werden. 
 
3. Bereitstellung 
Sie haben die Wahl zwischen Public Cloud, Private Cloud oder Hybrid Cloud (Mischform aus Public und Private). Oftmals ist die Vertraulichkeit der Daten ein wichtiges Kriterium für die Wahl der einen oder anderen Form.  
 
4. Planung 
Der Entscheid für den Umstieg in die Cloud sollte keine Eintagsfliege sein. Eine strategische Planung mit klaren Vorgaben und Zielen ist unverzichtbar. 
 
5. Standort 
Dank einer transparenten Gesetzesgrundlage bieten die EU-Länder einen rechtssicheren Raum für Cloud-Services. Insbesondere der Standort Deutschland ist bei hiesigen Unternehmen beliebt.  
 
6. Datenschutz 
Zu den wichtigsten Punkten einer Cloud-Strategie gehört Transparenz hinsichtlich Datenschutz. Wer unsicher ist, sollte sich Rat bei Experten holen, um die gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen. 
 
7. Sicherheit 
Um den sicheren Betrieb der Cloud-Services kümmert sich der Anbieter bzw. das Rechenzentrum. Trotzdem sollten Sie das Thema Sicherheit gründlich in Ihre Cloud-Strategie einfließen lassen. 
 
8. Service-Levels 
Wer Cloud-Services nutzt, erwartet einen reibungslosen BetriebService-Level Agreements (SLA) z.B. für verkürzte Reaktionszeiten können gerade bei geschäftskritischen Anwendungen sehr wichtig sein.   
 
9. Support 
In welchem Umfang ein Unternehmen Unterstützung in Sachen IT braucht, ist unterschiedlich. Der jeweilige Bedarf sollte ins Sourcing einfließen. Nicht jeder Cloud-Anbieter ist in der Lage, die gewünschten Anforderungen zu erfüllen. 
 
10. Implementierung 
Um Cloud-Services nutzbringend im Unternehmen zu etablieren, ist eine sorgfältige Implementierung unter Einbezug der Anwender unumgänglich.  
 
11. Transformation 
Mit dem Umstieg in die Cloud geht ein Kulturwandel im Unternehmen einher. Die Technologie-Dominanz der IT rückt in den Hintergrund und macht Platz für Business-Ansprüche.  
 
12. Integration 
In der Regel stellen Unternehmen schrittweise auf Cloud-Services um. Die Integration von Web-Anwendungen in ein bestehendes IT-Umfeld ist zwar keine Hexerei, muss jedoch unter Berücksichtigung einer langfristigen Umstiegs-Strategie angegangen werden. 
 
13. Individualisierung 
Die Möglichkeiten der Digitalisierung werden zunehmend zum WettbewerbsfaktorIndividuelle Anpassungen von Cloud-Services können von strategischer Bedeutung sein. Umgekehrt entscheiden sich viele Firmen bewusst dafür, möglichst nahe am Standard zu bleiben. 
 
14. Skalierbarkeit 
Zu den großen Vorteilen von Cloud-Services gehört die flexible Skalierbarkeit. Sei es bei der Anzahl der User oder beim Funktionsumfang, dieses Kriterium ist ein Muss in jeder Cloud-Strategie. 
 
15. Interoperabilität 
Das Zusammenspiel verschiedener Anwendungen (Interoperabilität) aus oder mit der Cloud ist von strategischer Bedeutung, um Medienbrüche oder komplizierte Schnittstellen zu vermeiden.  
 
16. Weiterentwicklung 
Die Cloud, das Unternehmen und das Umfeld stehen in einem dynamischen Spannungsfeld und erfordern eine laufende Auseinandersetzung mit der Weiterentwicklung eingesetzter Cloud-Anwendungen. 
 
17. Verwaltung 
Der Aufwand für Cloud-Services ist zwar deutlich geringer als bei einer On-Premise-Infrastruktur, sollte aber nicht unterschätzt werden. Mobile Geräte, komplexe Applikationen oder individuelle Wünsche der Anwender erfordern entsprechendes Fachwissen. 
 
18. Controlling 
Hier schnell eine App freischalten, dort etwas Speicherplatz buchen… Wer seine Ausgaben für die Cloud-Services nicht im Griff hat, wird schnell feststellen, dass man mit einem transparenten Controlling besser fährt. 
 
19. Mobilität 
Die Cloud macht mobil. Was bedeutet das für Ihre Mitarbeitende? Wie wirkt sich das auf die Organisation und die Geschäftsprozesse Ihrer Firma aus? Mobilität bietet zahlreiche Vorteile in den Bereichen Kundennähe, Leistungserbringung, flexible Arbeitsformen oder neue Geschäftsmodelle. 
 
20. Compliance 
Ist der Einsatz von Cloud-Services kongruent mit den Regeln und Bestimmungen des Unternehmens? Um dies sicherzustellen, sollten diese klipp und klar in der Cloud-Strategie festgelegt werden. 
 
21. Governance 
Selbstverständlich unterliegen auch die Cloud-Services den Unternehmenszielen, welche in der Unternehmensstrategie definiert sind. Deshalb beansprucht das Thema Governance einen festen Platz in der Cloud-Strategie.

Über den Autor: Dr. Robert Meyer

Dr. Robert Meyer ist seit 2011 Geschäfts­führer der myfactory International GmbH. Seine Leiden­schaft ist die Vermarktung von moderner Cloud ERP-Software über Online-Medien und Partner­vertrieb. Im Mittelpunkt steht bei ihm immer das Wohl von Anwendern, die eine funktional ausgereifte, leicht zu in­di­vidualisierende, intuitiv zu bedienende, auf allen Devices verwendbare, und mobil ein­setzbare Unternehmens-Software benötigen.

Über den Autor: Rainer Giersbach

Rainer Giersbach stieg 2000 in die IT-Branche über eine technische Hotline zu kfm. Unternehmens­software ein, wenig später übernahm er das Produkt Management für diesen Bereich. 2006 stieß er im Zuge einer Recherche zum Thema "Online-Warenwirtschaft" auf myfactory. Das Thema hat ihn nicht mehr losgelassen und seit 2007 gestaltet er als Program Manager die myfactory Software aktiv mit.

Über den Autor: Timo Bärenklau

Nach seinem erfolgreichen Studium mit Abschluss als Bachelor of Engineering im Studiengang „Internationales Technisches Vertriebsmanagement“ stieß Timo Bärenklau als Lead Spezialist zur myfactory International GmbH hinzu. Schon während seines Studiums entdeckte er seine Leidenschaft für Vertriebsoptimierung, besonders im Hinblick auf CRM-Systeme. Auch seine Bachelor-Arbeit hatte CRM als Schwerpunkt. Seit 2012 betreut er maßgeblich die Leadqualifizierung bei myfactory.

Über den Autor: Tobias Korch

Tobias Korch arbeitet seit März 2011 bei myfactory als Software-Entwickler. Seine Schwerpunkte sind die Produktionsplanung (PPS) und das Modul eCommerce. Er ist ein engagierter Verfechter des myfactory-Konzeptes EasyRelease, mit dem Partner updatesichere Zusatzprogramme zur myfactory Business Software erstellen können. Bei Partnern und Partner-Interessenten sind deshalb seine Programmierer-Schulungen und unterstützende Coachings sehr gefragt. Durch seine vieljährigen Praxiserfahrungen mit komplexen Softwareprojekten hat er den Kontakt zum Mittelstand und das Verständnis für Anforderungen und Problemstellungen der Unternehmen und Anwender. Wenn es nichts zu tun gibt (gibt es das eigentlich?) dann kümmert er sich um seine Familie, macht Musik oder interessiert sich für alles was mit IT zu tun hat.

Über den Autor: Jan Schweighart

Jan Schweighart arbeitete nach einem Software Engineering Studium an der Hochschule Konstanz als Software Entwickler für einen Software Dienstleister. Überzeugt von Produkt und Mentalität, kam er Ende 2013 zu myfactory wo er heute schwerpunktmäßig an der Weiterentwicklung von myfactory.CRM arbeitet. Herr Schweighart hatte früher mal Hobbies, Freunde und ein soziales Leben, so wird zumindest berichtet. Heute ist er Vater einer kleinen Tochter ;)

Über den Autor: Dr. Mathias Hamp

Dr. Mathias Hamp ist Kommunikations- experte und entwickelt Kommunikations- strategien zur Vermarktung von Ideen, Waren und Marken. Seit 2015 verantwortet er für myfactory den Bereich Online Marketing.

Über den Autor: David Lauchenauer

David Lauchenauer (*1963) ist seit 1988 als Unternehmer im Bereich Business Software für KMU tätig. Seit 2008 ist er in der Schweiz Geschäftsführer und VR der myfactory Software Schweiz AG und startete 2009 mit myfactory das professionelle Cloud ERP für den Schweizer KMU-Markt, weshalb er über sehr umfassende Praxiserfahrungen mit Cloud-Computing verfügt. Seit 2016 ist David Lauchenauer auch Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory Gruppe.

Über den Autor: Stefan Girschner

Stefan Girschner (* 1967) berichtet als Fachjournalist seit vielen Jahren über Neuheiten und Trends in der IT-Branche. Seine journalistische Laufbahn startete er 1999 bei der Fachzeitschrift e-commerce magazin (ehemals IWT Magazin Verlag), wo er bis 2003 als Redakteur tätig war. Seit 2004 ist er freiberuflich für verschiedene Fachzeitschriften und Online-Portale in den Bereichen Unternehmens-IT, Computing sowie Wirtschaft und Industrie tätig. Darüber hinaus arbeitet er als Lektor und in der Schlussredaktion für Verlage und Agenturen. Von 2010 bis 2016 hatte er die redaktionelle Leitung des Digitalbusiness Magazin (WIN-Verlag) inne. Seit 2016 schreibt er wieder verstärkt für bekannte IT-Fachzeitschriften und -Portale.

Über die Autorin: Sandra Bültermann

Sandra Bültermann (*1975) ist seit 1999 als Technische Redakteurin tätig. Als langjährige Mitarbeiterin bei Fachzeitschriften, Agenturen und Softwareunternehmen verfügt sie über umfassende Kenntnisse in den Bereichen IT, Kommunikation und Contentmanagement. Ihre Kernkompetenz liegt darin, komplexe, technische Themen verständlich und zielgruppenorientiert aufzubereiten.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Kommentare


Es wurde noch keine Kommentare abgegeben.
Zurück zur Übersicht der Blog-Beiträge

Weitere Themen

<< < 1 2 3 ... > >>

© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

06.12.2019
03.12.2019
29.11.2019
26.11.2019
22.11.2019