myfactory Blog

ERP Themen und Trends: spannende Inhalte, verständlich geschrieben

  • Kein E-Commerce Growth ohne ERP-System
    Die Anzahl der Internetkäufe ist in den letzten Jahren rasant angestiegen. Laut einer Studie von Bitkom kaufen allein in Deutschland rund 43 Prozent seit 2021 deutlich mehr im Internet ein als noch die Jahre zuvor. Am wichtigsten für die Kunden sind dabei die Flexibilität und der Komfort. Auch der Einkauf über das Smartphone boomt. Hinsichtlich der genutzten Plattformen für das Online-Shopping weisen die Studienergebnisse deutlich darauf hin, dass ein Großteil des Onlinegeschäfts auf großen internationalen Plattformen stattfindet. Die alleinige Konzentration auf den eigenen Webshop ist daher nicht mehr zielführend. Neue geschäftliche Perspektiven sind primär durch eine Omnichannel E-Commerce-Strategie realisierbar. 
    Timo Bärenklau, Vertriebsleiter der myfactory International GmbH

    von Timo Bärenklau, Vertriebsleiter der myfactory International GmbH am 21.06.2022

  • Machen Sie CRM zur Königsdisziplin – es lohnt sich
    Der Kunde ist König, die Kundin ist Königin. Nicht blaues Blut erhebt die Kundschaft in den Adelsstand, sondern deren Wohlwollen gegenüber Ihrem Unternehmen. Die Gunst der Kunden manifestiert sich in Umsatz und Gewinn – und ist damit entscheidend für das Überleben jeder Firma. Vergleichbar dem Umgang mit Monarchen, sind Kundenbeziehungen zu hegen und pflegen. Ein anspruchsvolle Aufgabe mit weitreichenden Auswirkungen. Genau darum sollten Sie Customer-Relationship-Management, kurz CRM, zur Königsdisziplin Ihres Unternehmens machen. 
    Timo Bärenklau, Vertriebsleiter der myfactory International GmbH

    von Timo Bärenklau, Vertriebsleiter der myfactory International GmbH am 14.06.2022

  • So wird das ERP zum perfekten Customer Journey Tool
    Machen Sie mehr aus Ihrem ERP-System. Heute widmen wir uns dem Thema Customer Journey. Dabei erfahren Sie, wie sich in nur 7 Schritten ein durchgängiger Prozess für die Leadgenerierung und Kundenbindung realisieren lässt. Einzige Voraussetzung: Sie sollten über eine integrierte Business-Software inklusive CRM-Funktionen verfügen. Damit und mit den folgenden Tipps bauen Sie Ihr ERP zur perfekten „Vertriebsmaschine“ aus, die keine Wünsche offenlässt. 
    Timo Bärenklau, Vertriebsleiter der myfactory International GmbH

    von Timo Bärenklau, Vertriebsleiter der myfactory International GmbH am 07.06.2022

  • So vereinfachen Sie die Datenarchivierung
    Für Kunden- und Lieferantenrechnungen, Buchungsbelege, Inventare und viele weitere geschäftliche Transaktionen besteht in Deutschland eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht von zehn Jahren. Viele dieser Daten werden heute elektronisch erzeugt und bearbeitet, doch nicht nur. Der Mix aus Papier und Digitalisierung erschwert die Datenarchivierung und bremst die Prozesseffizienz. Vielleicht werden auch Sie über die Bücher gehen nach diesem Beitrag. 
    David Lauchenauer

    von David Lauchenauer am 31.05.2022

  • Data Sharing – Der Austausch von Daten gewinnt an Relevanz
    Daten sind das Gold der post-industriellen Gesellschaft. Sie stellen für Unternehmen aller Größe zunehmend eine Ressource dar, deren Nutzung enorme Wettbewerbsvorteile verspricht. Daten gelten als DER Innovationstreiber der kommenden Jahre. Warum es nicht länger reicht, intern Daten zu sammeln und Betriebe künftig um einen unternehmensübergreifenden Datenaustausch nicht mehr herumkommen, erläutern wir in diesem Beitrag.  
    Sandra Bültermann

    von Sandra Bültermann am 17.05.2022

  • Warum für Global Player ein Cloud-ERP unverzichtbar ist
    Längst sind nicht mehr nur große Konzerne im internationalen Handel tätig. Auch der kleine Betrieb, der sich mit seinem Spezialwerkzeug über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat, der Spezialist für Verpackungen und Transport oder das Startup, das innovative Sicherheitslösungen anbietet, will – und kann – heute das Ausland erobern. Stichwort Globalisierung! Der Markt mag vielleicht kleiner ausfallen als bei den Big Playern, doch die Herausforderungen sind die gleichen: Es sind sprachliche Barrieren sowohl bei Mitarbeitern als auch Kunden zu überwinden; Prozesse sollen weltweit einheitlich erfolgen; gesetzliche Vorgaben müssen beachtet werden; die Fertigung soll am Hauptsitz erfolgen, während die Versorgung verschiedener Lager im Ausland sichergestellt sein muss – und es gibt noch vieles mehr, was international agierende Unternehmen zu bewältigen und zu berücksichtigen haben. Ohne technische Unterstützung sind diese Herausforderungen nicht zu meistern. Doch mit einer modernen, modular aufgebauten ERP-Lösung aus der Cloud koordinieren Global Player mühelos die Vielzahl unterschiedlicher Prozesse an den verschiedenen Standorten.  
    Sandra Bültermann

    von Sandra Bültermann am 03.05.2022

  • Die besten ERP-Tipps für eine stabile Supply-Chain
    Das Thema Supply-Chain Management ist keineswegs nur ein Thema für große Unternehmen. Viele KMU sind Zulieferer und auf eine funktionierende Zusammenarbeit mit anderen Firmen angewiesen. Die Auswirkungen von Lieferengpässen sind gravierend und existenziell. Es ist ratsam, sich rechtzeitig mit den Risiken und Alternativen auseinanderzusetzen. Ein modernes ERP-System bietet dazu verschiedene Möglichkeiten. Weitere Tipps für eine stabile Supply-Chain hält dieser Beitrag für Sie bereit. 
    David Lauchenauer

    von David Lauchenauer am 26.04.2022

  • Upselling – eine Erfolgsstrategie für mehr Umsatz
    Die Akquise neuer Kunden ist aufwendig und vor allem kostenintensiv. Unternehmen machen sich daher gerne Praktiken zunutze, die zu Umsatzsteigerungen über die Bestandskundschaft verhelfen. Eine erfolgreiche Strategie ist Upselling. Was es damit auf sich hat, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag. 
    Sandra Bültermann

    von Sandra Bültermann am 19.04.2022

  • Der KMU-Guide für die digitale Transformation
    Um mit der Digitalisierung der Wirtschaft Schritt zu halten, sollten sich schleunigst KMU auf den Weg machen. Die Transformation bestehender Strukturen und Prozesse in ein vernetztes, digitales Unternehmen erfordert einen kontinuierlichen Fortschritt. Um dabei nicht ins Straucheln zu geraten oder gar vom Pfad abzukommen, begleitet Sie dieser kompakte KMU-Guide bei der digitalen Transformation.   
    David Lauchenauer

    von David Lauchenauer am 12.04.2022

  • Warum Motivation bei der Digitalisierung so wichtig ist
    Die Digitalisierung sei das wichtigste Zukunftsthema, sagte schon die ehemalige Bundeskanzlerin. Wohl wahr. Doch wie kriegt man dieses Thema umgesetzt? Warum sehen sich plötzlich kleine Unternehmen in einer Pionierrolle, während Konzerne sich immer noch abmühen? Es scheint, dass Technologien und Investitionskraft nicht allein für den Erfolg entscheidend sind. Vielmehr braucht es Überzeugung, Wille, Durchhaltevermögen und Kreativität, um die digitalen Möglichkeiten gewinnbringend umzusetzen. Kurz, es geht um Motivation. Wie Sie diese in Ihrem Unternehmen wecken können, erfahren Sie hier. 
    David Lauchenauer

    von David Lauchenauer am 05.04.2022