myfactory Online-Hilfe

Inhalt

Provisionsgruppen



Um Provisionen berechnen zu können, müssen zunächst die Provisionsgruppen anlegen.

Provisionsgruppen 0


Provisionsbasis

Als Provisionsbasis kann zwischen „Umsatz“ und „Roherlös“ gewählt werden.

Provisionsfälligkeit

Mit der Provisionsfälligkeit legen Sie fest, zu welchem Zeitpunkt die Provisionszahlung erfolgen soll. Hierfür haben Sie folgende Auswahlmöglichkeiten:
  • Sofort
  • Anteiliger Zahlungseingang
  • Vollständiger Zahlungseingang

Sollten Sie nicht mit myfactory.FMS arbeiten, ist es wichtig, dass die von Ihnen verwendete Finanzbuchhaltung eine Rückübertragung der Zahlungsinformationen an myfactory ermöglicht.

Standardprovisionssatz

Hier hinterlegen Sie den Prozentsatz, aus dem sich die Provision berechnet. Die Berechnungsbasis hierfür haben Sie unter „Provisionsbasis“ festgelegt.

Provisionsfaktor

Der Provisionsfaktor bietet die Möglichkeit, Vertretern variable Provisionssätze für die Provisionszahlungen zuzuweisen. Diese variablen Provisionssätze können manuell festgelegt oder aus Umsatzzahlen berechnet werden.

Zur Abbildung dieser Variabilität wird der Provisionsfaktor eingeführt. Es handelt sich um einen Prozentwert, der beim Vertreter hinterlegt ist, und mit dem die Provision entsprechend verrechnet wird.

An der Provisionsgruppe lässt sich hinterlegen, wie der Provisionsfaktor ermittelt wird. Folgende Auswahlmöglichkeiten stehen zur Verfügung:
  • Fester Wert
  • Kumulierter Gesamtumsatz
  • Umsatz aktuelles Jahr
  • Umsatz Vorjahr
  • Umsatz aktuelles Quartal
  • Umsatz Vorquartal
  • Umsatz aktueller Monat
  • Umsatz Vormonat

Wurde die Einstellung „Fester Wert“ gewählt, so wird der Provisionsfaktor herangezogen, der im Vertreterstamm, Register „Vertreterdaten“ hinterlegt ist. In den anderen Fällen erfolgt die Definition über „Daten / Provisionsfaktoren“.

Kundengruppenabhängige / artikelgruppenabhängige Provisionen



Nach dem Sie die einzelnen Provisionsgruppen definiert und gespeichert haben, können Sie nun unter „Daten“ kundengruppenabhängige bzw. artikelgruppenabhängige Provisionssätze zuordnen.

Hierfür wählen Sie bitte „Provisionen (KGr)“ bzw. „Provisionen (AGr)“. Der Erfassungsdialog ist für beide Erfassungsarten gleich. Über die zur Verfügung gestellten Auswahllisten können Sie die Provisionsgruppe sowie die Kundengruppe bzw. die Artikelgruppe auswählen, für die Sie die Provisionen erfassen möchten. Anschließend werden Ihnen alle Artikelgruppen bzw. Kundengruppen angezeigt und Sie können den betreffenden Provisionssatz erfassen.

Provisionsgruppen 1


Über die Schaltfläche „Speichern“ werden Ihre Daten übernommen.

Artikelbezogene Provisionssätze in Provisionsgruppen je Kundengruppe



Wollen Sie die Provisionssätze noch detaillierter angeben, so wählen Sie unter „Daten“ den Menüpunkt „Artikelprovisionen“. Wählen Sie dann bitte die Provisionsgruppe sowie die Kundengruppe aus, für die Sie die Provisionssätze erfassen wollen. Geben Sie dann die betreffende Artikelnummer und den dazugehörenden Provisionssatz ein. Über die "!"-Schaltfläche haben Sie die Möglichkeit, die betreffende Artikelnummer zu suchen.

Provisionsgruppen 2


Provisionssätze in Abhängigkeit von Positionsrabatten (Rabattstaffeln)



Wollen Sie Ihre Provisionssätze in Abhängigkeit der Positionsrabatte festlegen, so wählen Sie bitte unter „Daten“ den Menüpunkt „Rabattstaffel“. Wählen Sie bitte die Provisionsgruppe aus, für die Sie die Provisionssätze erfassen wollen. Geben Sie dann den Positionsrabatt ein, ab dem der Provisionssatz gelten soll.

Provisionsgruppen 3


Provisionssätze in Abhängigkeit von Provisionsfaktor



Wollen Sie Ihre Provisionssätze in Abhängigkeit der Positionsfaktoren festlegen, so wählen Sie bitte unter „Daten“ den Menüpunkt „Provisionsfaktoren“. Wählen Sie bitte die Provisionsgruppe aus, für die Sie die Provisionsfaktoren erfassen wollen. Geben Sie dann den Umsatz ein, ab dem der Provisionsfaktor gelten soll.

Provisionsgruppen 4


Der Provisionsfaktor für einen Vertreter wird zu folgenden Zeiten vom System berechnet:
  • beim Speichern eines provisionswirksamen Belegs
  • beim Löschen eines provisionswirksamen Belegs
  • beim Ändern der Berechnungsmethode in der Provisionsgruppe
  • beim Ändern der Provisionsfaktor – Staffel
  • beim Ändern der Provisionsgruppe eines Vertreters

Anzeige / Verarbeitung:

Wirksam wird der Faktor erst beim Provisionsabrechnungslauf (da hier die kumulierten Umsatzwerte erst vorliegen). Hier wird er eingerechnet und ausgewiesen. Bei anderen Listen (Fällige Provisionen) wird der aktuelle Faktor informativ eingeblendet, gibt dort aber nur den derzeitigen Stand wieder, der sich ggf. noch ändern kann.



© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

24.01.2018
19.01.2018
16.01.2018
12.01.2018
09.01.2018