myfactory Online-Hilfe

Inhalt

Schaltfläche Neu



Schaltfläche Neu 0


Folgende Belegarten sind im Standard verfügbar:
  • Angebot

  • Auftragsbestätigung: Wird eine Auftragsbestätigung erstellt, so wird für die Artikel ein Dispositionseintrag erzeugt. Im Dialog "Referenzbelege" erhöht eine Auftragsbestätigung die Menge "bestellt".

  • Sofortauftrag: Nach der Anlage einer Auftragsbestätigung erscheint eine Verfügbarkeitsübersicht über alle erfassten Artikel. Aus dieser Übersicht heraus kann sofort ein (Teil-) Lieferschein erstellt werden.

  • Lieferschein: Ein Lieferschein bucht Artikel aus dem Lager ab. Weiterhin wird für die Artikel ein Dispositionseintrag geändert bzw. gelöscht, sofern einer vorhanden war (durch Auftragsbestätigung angelegt). Im Dialog "Referenzbelege" erhöht ein Lieferschein die Menge "geliefert". Alle Belegarten, die die Funktion eines Lieferscheins beinhalten (wie z.B. eine Sofortrechnung) haben die gleichen Eigenschaften.

  • Rücklieferschein: Ein Rücklieferschein bucht Artikel in das Lager zurück. Weiterhin wird für die Artikel ein Dispositionseintrag wiederhergestellt, sofern einer vorhanden war. Im Dialog "Referenzbelege" verringert ein Lieferschein die Menge "geliefert". Ein Rücklieferschein muss sich auf einen bestehenden Beleg beziehen.

  • Konsignationslieferung * (nur beim Zusatzmodul Lagerplatzverwaltung). Diese Belegart bucht Artikel von einem eigenen Lager in das Konsignationslager beim Kunden.

  • Sofortlieferschein (entspricht einer Kombination aus Auftragsbestätigung und Lieferschein)

  • Konsignationsretour * (nur beim Zusatzmodul Lagerplatzverwaltung).
    Diese Belegart bucht Artikel aus einem Konsignationslager zurück ins eigene Lager.

  • Proformarechnung: Eine Proformarechnung ermöglicht es Ihnen einen Beleg zu erzeugen, der keinerlei Aktionen auslöst oder Auswertungen beeinflusst. Eine solche Proformarechnung wird z. B. für Zoll-Papiere oder ähnliches benötigt.

  • Rechnung: Eine Rechnung erhöht die Mengen-, Umsatz und Roherlösstatistiken und generiert (bei Einsatz einer OP-Verwaltung / Finanzbuchhaltung bzw. gesetzter Grundlagenoption) einen Offenen Posten. Im Dialog "Referenzbelege" erhöht eine Rechnung die Menge "berechnet". Alle Belegarten, die die Funktion einer Rechnung beinhalten (wie z.B. eine Sofortrechnung) haben die gleiche Funktionen.

  • Sofortrechnung (entspricht einer Kombination aus Lieferschein und Rechnung)

  • Direktrechnung (entspricht einer Kombination aus Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung)

  • Barverkauf (entspricht einer Kombination aus Auftragsbestätigung, Lieferschein und Rechnung und gleicht gleichzeitig den Offenen Posten aus

  • Gutschrift: Eine Gutschrift verringert die Umsatz- und Roherlösstatistiken. Hierbei wird der Roherlös um den kompletten Umsatz verringert. Im Dialog "Referenzbelege" ändert eine Gutschrift die Menge "berechnet" nicht. In der Finanzbuchhaltung wird eine Buchung "Erlöse an Debitor" mit positivem Betrag erzeugt. Dieses kann bei Einsatz einer Fremdbuchhaltung variieren. Wenden Sie sich hierfür an den Hersteller Ihrer Finanzbuchhaltungs-Schnittstelle.

  • Stornorechnung: Eine Stornorechnung verringert die Mengen-, Umsatz und Roherlösstatistiken. Im Dialog "Referenzbelege" verringert eine Stornorechnung die Menge "berechnet". In der Finanzbuchhaltung wird eine Buchung Debitor an Erlöse mit negativem Betrag erzeugt. Dieses kann bei Einsatz einer Fremdbuchhaltung variieren. Wenden Sie sich hierfür an den Hersteller Ihrer Finanzbuchhaltungs-Schnittstelle. Eine Stornorechnung muss sich auf einen bestehenden Beleg beziehen.

  • Gesamtstorno (storniert Auftragsbestätigung, sonst wie Rücklieferschein und Stornorechnung)

  • Vorlagebeleg: Diese Belegart dient als Vorlage für Verträge bzw. als Vorlage bei der Konfiguration von Verkaufsschnellerfassung.

  • Rahmenauftrag * (nur beim Zusatzmodul Rahmenaufträge)

  • Anzahlungsrechnung: Aus einer Auftragsbestätigung heraus können Sie eine Anzahlungsrechnung erzeugen. Diese Belegart erzeugt eine Buchung in der Finanzbuchhaltung.

  • Schlussrechnung: Eine Schlussrechnung erzeugen Sie aus einem Lieferschein, der auf der Auftragsbestätigung basiert, aus der die Anzahlungsrechnungen erstellt wurden. Beachten Sie, dass hier lediglich der Zahlungseingang berücksichtigt wird. Die Anzahlungsrechnungen werden mit der Schlussrechnung "aufgehoben".

Eine genaue Beschreibung zum Thema Anzahlungsrechnungen finden Sie in dem Kapitel Anzahlungs- und Schlussrechnung

Die folgenden Belegarten können nicht über die Belegerfassung erzeugt werden:
  • Webshopbestellung
  • Sammelrechnung


In den Grundlagen können einige Eigenschaften der Belegarten konfigurieren. Diese sind im Einzelnen:
  • Abweichende Bezeichnung
  • Anzeige des Liefertermins (in der Belegerfassung)
  • Methode für die Wareneinsatzermittlung (Artikelbewertung)
  • Automatische Aktualisierung der Artikelbewertung bei Weiterverarbeitung
  • Pflege einer Belegversion
  • Automatisches Aktualisieren von Währungskursen sowie
  • Standardbelegstatus

Weiterhin kann die Auswirkung von Belegarten auf die Provisionierung festgelegt werden.
nachfolgend eine Übersicht über die Standard - Verkaufsbelegarten und deren Auswirkungen
Schaltfläche Neu 1

© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

28.09.2018
25.09.2018
21.09.2018
18.09.2018
14.09.2018