myfactory Online-Hilfe

Inhalt

Verkaufsbelegerfassung



In der Verkaufsbelegerfassung werden nicht nur die Belege geschrieben, sondern damit auch gleich die verbundenen Geschäftsprozesse gesteuert. Wird z.B. eine Rechnung geschrieben, so werden automatisch die Umsatztabellen fortgeschrieben; bei der Erstellung eines Lieferscheins werden sofort die entsprechenden Lagerbewegungsbuchungen durchgeführt usw.

Verkaufsbelegerfassung 0


In der Regel gehören zu einem Verkaufsvorgang mehrere Belege. So wird zunächst einmal ein Angebot erstellt, dem eine Auftragsbestätigung und später ein Lieferschein sowie eine Rechnung folgen. Da diese Belege mit den gleichen Belegpositionen arbeiten, wird Ihnen die Möglichkeit geboten, durch die Weiterverarbeitung eines bereits existierenden Beleges einen neuen Beleg zu erzeugen.

Diese Arbeitsweise hat auch den Vorteil, dass Sie später in Ihren Auswertungen die Möglichkeit haben, einen Vorgang einfach anhand der einzelnen Belege zu rekonstruieren.

Um einen neuen Beleg anzulegen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Neu" und wählen dort die Belegart aus, die Sie anlegen möchten.

Anschließend muss der Kunde ausgewählt werden, der den Beleg erhalten soll. Dafür geben Sie bitte die Kundennummer oder den Matchcode des betreffenden Kunden in das Feld „Kundennummer“ ein. Auch haben Sie die Möglichkeit, den Kunden über die "!"-Schaltfläche neben dem Feld "Kundennummer" zu suchen. Die Adresse, die im Kundenstamm hinterlegt ist, wird nun automatisch in den Beleg übernommen.

Existieren für diesen Kunden noch nicht abgeschlossene Belege, so werden diese angezeigt und können ausgewählt werden (dieses Verhalten kann je nach gewählter Grundlageneinstellung im Bereich Administration abweichend sein).

In dem Feld "Artikel" können Sie nun durch Eingabe einer Artikelnummer oder eines Matchcodes den zu verkaufenden Artikel eintragen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, über die "!"-Schaltfläche einen Artikel zu suchen. Es besteht die Möglichkeit, durch Anklicken der Schaltfläche "Suchen" auch nach dem Namen des Artikels zu suchen. Ist der vollständige Name nicht bekannt, so können Sie durch die Eingabe der Anfangsbuchstaben oder zusätzlich durch den Einsatz des Platzhalters * auch im gesamten Artikelnamen suchen.

Sofort nach der Auswahl und Übernahme des gewünschten Artikels wird dieser in dem Verkaufsbeleg angezeigt. Gleichzeitig erfolgt in der untersten Zeile des Dialogs eine Meldung, wie viel Mengeneinheiten von dem Artikel verfügbar sind und wie hoch der Bestand für diesen Artikel ist.

Verkaufsbelegerfassung 1


Anschließend erfassen Sie die gewünschte Menge.

Der Einzelpreis wird über die konfigurierte Preisfindung bestimmt, kann aber auch manuell von Ihnen geändert werden. Evtl. vorhandene Rabatte werden ausgewiesen. Nach dem Eintrag des Preises wird die Gesamtsumme des Belegs neu berechnet.

Sind alle Verkaufspositionen eingegeben, so können Sie noch einen Kopf- / Fußtext festlegen, der auf dem entsprechenden Beleg ausgegeben werden soll. Dafür klicken Sie bitte auf die "…"-Schaltflächen über der Spalte zur Ausgabe des Gesamtpreises bzw. ganz unten rechts am Ende des Beleges. Sie können nun einen unter "Stammdaten / Grundlagen / Belegverarbeitung" angelegten Kopf-/Fußtext auswählen.

Unten links wird der Status des Belegs angezeigt. Links sieht man den Systemstatus (neu, geändert, verarbeitet, gedruckt), rechts kann ein individueller Status hinterlegt werden.

Verkaufsbelegerfassung 2


Zum Abschluss wird die Schaltfläche "Verarbeiten" betätigt. Die endgültige Belegnummer wird ermittelt und die entsprechende Statistik wird aktualisiert.

Über "Drucken" kann der Beleg gedruckt werden.

© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

11.12.2018
07.12.2018
04.12.2018
30.11.2018
27.11.2018