myfactory Online-Hilfe

Inhalt

Konfiguration


Konfiguration 0

Bestandsermittlung

Bestimmt, welcher Bestand Ihnen im Amazon-Manager angezeigt wird.

Hier stehen Ihnen die folgenden Optionen zur Auswahl:

Lagerbestand:
Der aktuelle Lagerbestand des Artikels.

Verfügbarer Bestand:

Lagerbestand des Artikels
- bereits anderweitig angeforderter Stück (Auftragsbestätigungen, Produktionsaufträge, eBay-Einstellungen, etc.)
+ erwarteter Zugänge (Bestellungen, etc.)

Verfügbarer Bestand ohne Zugänge:
Wie „Verfügbarer Bestand“ nur ohne den erwarteten Zugängen.

Benutzer

Der hier eingetragene Benutzer erhält Mitteilungen bzw. Aufgaben, die die Amazon-Bearbeitung betref-fen, z. B. bei Fehlern.

Standard Bearbeitungszeit/Lieferzeit

Die Anzahl der Tage, die Sie benötigen um die angebotenen Artikel zu versenden.

Variantenbestellnummer als Zusatz

Ist diese Option gesetzt wird die Artikelnummer um die „Kundenbestellnummer der jeweiligen Variante ergänzt. Diese Nummer kann in den Artikelstammdaten im Register „Dimensionen“ über die Schaltfläche „Varianten“ eingetragen werden.

Variantentrennzeichen

Ist die Option „Variantenbestellnummer als Zusatz“ gesetzt, können Sie hier das gewünschte Trennzei-chen zwischen Artikelnummer und „Kundenbestellnummer“ der Variante eingeben.

Namensübergabe aufteilen

Die Übergabe des Namens wird aufgeteilt mit Nachname in Name und Vorname in Name(Zusatz).

Artikelnummernerweiterung für FBA-Artikel

Um einen von Ihnen verschickten Artikel besser von einem durch Amazon versandten Artikel unterscheiden zu können, haben Sie hierüber die Möglichkeit, Ihre im System hinterlegte Artikelnummer durch eine Erweiterung wie z.B. "_FBA" zu kennzeichnen.

Amazonbestellnummer in "Ihre Belegnummer" übernehmen

Ist diese Option aktiviert, so wird die Bestellnummer für einen aus Amazon importierten Auftrag in das Feld "Ihr Beleg" in den Belegdetails des entsprechenden Lieferbelegs eingetragen.

Paket Verfolgungsnummer in Versandbestätigung übertragen

Wenn diese Option aktiviert ist, dann wird eine in den Belegdetails des Lieferbelegs eingetragene Paket-Verfolgungsnummer automatisch in die über die Amazon-Schnittstelle zu übermittelnde Versandbestätigung für den Kunden eingetragen.

automatischer Belegimport

Ist auf Ihrem Server der myfactory Timer-Dienst aktiviert, können Sie den Belegimport (AMWS-Transfer) automatisch durchführen lassen. Zur Auswahl stehen Ihnen:
  • Nie
  • 15 Minuten
  • 30 Minuten
  • 60 Minuten
Charge/Seriennummer automatisch zuordnen bei FBA Aufträgen

Sollte es sich bei einem aus Amazon importierten Beleg um einen FBA-Auftrag (Fulfillment by Amazon = Versand durch Amazon) handeln, so wird die Zuordnung einer Chargennummer (aufsteigend sortiert nach Ablaufdatum; wenn kein Ablaufdatum vorhanden ist, dann nach Erzeugungsdatum) bzw. Seriennummer (nach Erzeugungsreihenfolge) mit dieser Checkbox automatisch vorgenommen und der Beleg auch automatisch verarbeitet. Ein händisches Eintragen der Chargen- oder Seriennummer in den FBA-Auftrag ist dann nicht notwendig.

Außerdem haben Sie dadurch stets im Blick, ob Sie noch über einen ausreichenden Bestand an Chargen- bzw. Seriennummernartikeln in Ihrem Amazon-Konsignationslager verfügen oder nicht. Die genaue Zuordnung der jeweiligen Serien- oder Chargennummer zu dem durch Amazon versandten Artikel ist allerdings nicht möglich, da diese Information über die Amazon-Schnittstelle nicht verfügbar ist.

© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

04.01.2019
21.12.2018
19.12.2018
18.12.2018
14.12.2018