myfactory Online-Hilfe

Inhalt

So nutzen Sie die Chrome-Spracheingabe in der myfactory


In einigen myfactory-Dialogen können Sie Eingabefelder im Chrome-Browser nicht nur schriftlich mit Text befüllen, sondern auch per Sprache. Das erspart Ihnen Tipparbeit und somit Zeit.

Grundlegende Funktionsweise


Diese Spracheingabefunktion erfasst die von Ihnen gesprochene Sprache per Mikrofon und übermittelt die Sprachdaten an das Google-Rechenzentrum. Dort werden die Daten analysiert und als geschriebener Text an die myfactory zurückgegeben.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine vertraulichen Daten per Spracheingabe übermitteln. Diese werden nach der Eingabe direkt an Google gesendet.

Beispiele zur Spracheingabe in der myfactory


Die Chrome-Spracheingabe können Sie beispielsweise im Kontakt-Manager zum Anlegen eines neuen Kundenkontaktes oder im Kommunikations-Manager zum Verfassen einer neuen E-Mail verwenden. Voraussetzung ist, dass Sie die Spracheingabe im Dialog "Konfiguration Spracheingabe" aktivieren. Diesen finden Sie unter "Administration / Dialogdesign / Spracheingabe" (siehe auch Hilfekapitel Spracheingabe).

Haben Sie die entsprechende Checkbox im Konfigurationsdialog aktiviert, so sehen Sie bei kompatiblen Eingabefeldern kleine Mikrofon-Schaltflächen. Diese zeigen Ihnen an, dass an dieser Stelle eine Spracheingabe möglich ist.

Beispiel 1: Verfassen einer E-Mail

Wenn Sie den Dialog zum Erstellen einer neuen E-Mail öffnen, so finden Sie das Mikrofon-Icon bei aktivierter Spracheingabe in der Leiste mit den Formatierungsoptionen für den Mailtext.

So nutzen Sie die Chrome-Spracheingabe in der myfactory 0
Mit dem Icon rechts daneben ("WebSpeech Settings") haben Sie die Möglichkeit, die zu erkennende Sprache zu ändern.

So nutzen Sie die Chrome-Spracheingabe in der myfactory 1


Wenn Sie auf das Mikrofon-Icon klicken, so leuchtet kurz ein roter Punkt in dem Mikrofon auf. Dieser zeigt an, dass die Spracheingabe nun aktiviert wird. Anschließend sehen Sie ein Symbol, das eine sprechende Person darstellt. Dies signalisiert Ihnen, dass Sie nun Ihren Text in das Mikrofon sprechen können. Haben Sie Ihre Spracheingabe beendet, so klicken Sie bitte erneut auf das Icon. Der von Ihnen gesprochene Text wird daraufhin ausgegeben, das Symbol ändert sich wieder in ein Mikrofon.

So nutzen Sie die Chrome-Spracheingabe in der myfactory 2
Beispiel 2: Erfassen eines neuen Kontaktes

Auch im Kontakt-Manager können Sie für das Anlegen eines neuen Kontaktes die Spracheingabe nutzen. Hier finden Sie sowohl beim Feld "Betreff" als auch beim Feld "Beschreibung" eine Mikrofon-Schaltfläche. Klicken Sie darauf, so wird die Schaltfläche blau markiert und zeigt damit an, dass das System bereit für Ihre Spracheingabe ist.

So nutzen Sie die Chrome-Spracheingabe in der myfactory 3


Anders als beim Verfassen einer neuen E-Mail müssen Sie zur schriftlichen Ausgabe des gesprochenen Textes nicht extra auf die Mikron-Schaltfläche klicken. Der Text wird automatisch ausgegeben. Je nach Textlänge kann es einen Moment dauern, bis der verschriftlichte Text auf dem Bildschirm zu sehen ist. Wenn Sie in das Textfeld klicken, so ist die Mikrofon-Schaltfläche nicht länger blau umrandet. Eine Spracheingabe ist dann erst wieder mit erneutem Anklicken des Buttons möglich.

So nutzen Sie die Chrome-Spracheingabe in der myfactory 4



© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

25.05.2018
22.05.2018
18.05.2018
15.05.2018
11.05.2018