myfactory Online-Hilfe

Inhalt

Lead-Verteilung über Business-Link


Die Lead-Verteilung über Business Link ermöglicht den Austausch von Leads zwischen zwei Datenbanken der myfactory.BusinessWorld.
Im folgendem wird Schritt für Schritt erläutert, welche Einstellungen notwendig sind, um diese Funktionalität zu erreichen.

Aktivierung Lead-Verteilung in den Grundlagen


Zunächst muss in der Konfiguration des Leadmanagers die Lead-Verteilung über Business-Links aktiviert werden.
Lead-Verteilung über Business-Link 0


Zugangsbereich festlegen


Der nächste Schritt muss vom Empfänger des Leads ausgeführt werden.
Über „Datenaustausch / Business-Links / Zugangsbereiche“ gelangt man zum nachfolgenden Dialog. Hier trägt der Partner seine Anwenderdatenbank ein, in der seine Leads gespeichert werden und vergibt einen Namen für den Zugangsbereich, den er später übermitteln muss. Somit wird gewährleistet, dass der Sender des Leads nicht die Datenbank kennt, an die er sendet.
Lead-Verteilung über Business-Link 1


Eingangskennwort und Partner-Referenznummer festlegen und eintragen


Der nächste Schritt muss vom Empfänger des Leads ausgeführt werden.
Der Partner, von dem der Empfänger eines Leads Daten erhalten möchte, muss als Vertriebspartner angelegt sein.
Die hier genutzte Vertriebspartnernummer ist die Referenznummer, die später dem Sender mitgeteilt werden muss.
Dieser kann dann im Vertriebspartnerstamm auf der Registerseite „Partnerdaten“ im Feld „Referenznummer“ wird diese Vertriebspartnernummer eintragen.
Wichtig: Dieser Schritt darf nicht vergessen werden, da ansonsten die Übertragung mit einer Fehlermeldung abgebrochen wird.
Die weiteren Einstellungen im Vertriebspartnerstamm beim Empfänger beschränken sich auf folgende Einstellungen unter „Business-Link“ im Register „Kommunikation“:
Checkbox „Zugang“ aktivieren, „Eingangskennwort“ festlegen, Checkbox „Individuelle Berechtigungen“ aktivieren und die Checkbox „Lead verteilen/annehmen“ setzen.
Lead-Verteilung über Business-Link 2

Dem Sender werden nun die folgenden Daten mitgeteilt: die Referenznummer, sein Eingangskennwort und der Zugangsbereich.

Einstellungen Zugangsberechtigungen


Dieser Schritt muss von dem Sender des Leads durchgeführt werden. Wiederum im Vertriebspartnerstamm wird der Vertriebspartner ausgewählt, an den Lead-Daten übermittelt werden sollen. Im Register „Kommunikation“ wird über die Schaltfläche „Business-Link“ der nachfolgende Dialog geöffnet.
In diesem Dialog müssen nun die Einstellungen „Zugang“, „Ausgangskennwort“, „Ausgangs-URL“, „Ausgangs-Zugangsbereich“, „individuelle Berechtigungen“ mit „Lead verteilen / annehmen“ ausgefüllt werden.
Die Checkbox „Zugang“ muss zunächst aktiviert werden. Das Ausgangskennwort (sein Eingangskennwort) und den Ausgangs-Zugangsbereich (sein Zugangsbereich) erhält man vom Partner. Die Ausgangs-URL ist die Internet Adresse des Servers vom Partner, auf der seine myfactory installiert ist.
Nachdem die Checkbox „individuelle Berechtigungen“ aktiviert wurde, muss nun noch die Checkbox „Lead verteilen/annehmen“ aktiv geschaltet werden.
Lead-Verteilung über Business-Link 3

Zum Schluss wird noch auf der Registerseite „Partnerdaten“, die „Referenznummer“ vom Partner eingetragen, die er bei sich als Partnernummer gespeichert hat.
Damit sind alle Einstellungen für diesen Partner vorgenommen und das Lead kann nun im Leadmanager über die Schaltfläche „Lead verteilen“ versendet werden.
Lead-Verteilung über Business-Link 4

Wenn auf diese Schaltfläche geklickt und die nachfolgende Frage mit „Ja“ bestätigt wurde, dann werden die folgenden Daten an den Partner übermittelt:
  • der komplette Adressdatensatz zum Lead
  • alle Ansprechpartnerdaten, die auch auf der Empfängerseite vorhanden sind
  • die Leaddaten (außer Betriebsstätte, Vertreter, angelegt von Partner, Lead-Verteilung von Partner und die Verlustfelder)
  • alle Mitbewerber
  • die Auftragschance mit kompletten Adress- und Ansprechpartnerstamm

Im Feld „Transferprotokoll“ werden die Daten zum Lead und zum Ansprechpartner angezeigt, die nicht übertragen werden konnten, da es hierzu auf der Empfängerseite keine gleichwertigen Daten gab. Diese Daten die in diesem Feld angezeigt werden, müssen manuell nachgetragen werden.
Wurde die Adresse erfolgreich übertragen, ist das schreibgeschützte Feld „Lead-Verteilung von Partner“ auf der Empfängerseite ausgefüllt mit der Partnernummer des Senders.

Kontakt-Verteilung via Business Link



Aktivierung Kontakt-Verteilung über Business-Link in den Grundlagen


Zunächst muss in der Konfiguration des Leadmanagers die Lead-Verteilung über Business-Links aktiviert werden.

Zugangsberechtigung/Kontakt verteilen


Über den Menüpunkt „Vertrieb / Vertriebspartner“ auf der Registerseite „Kommunikation“ gelangt man wieder über die Schaltfläche „Business-Link“ auf die Zugangsberechtigungsseite. Dort muss lediglich die Checkbox „Kontakt verteilen“ aktiviert werden. Diesen Schritt ist von beiden beteiligten ausführen.

Kontakt verteilen


Im Leadmanager auf der Registerseite Kontakte befindet sich die Schaltfläche „Kontakt verteilen.“
Diese Verteilung funktioniert nur dann erfolgreich, wenn zuvor die Lead-Verteilung richtig konfiguriert wurde und das Lead bereits an den Partner verteilt worden ist.
Wenn ein Kontakt an den Partner nun übermittelt werden soll, wird der entsprechende Eintrag aus der Liste ausgewählt und diese Schaltfläche betätigen. Der selektierte Eintrag wird dann mit den folgenden Informationen übermittelt:
  • Datum
  • Beschreibung des Kontaktes
  • Kontaktthema
  • Kontaktart
  • Ansprechpartnerdaten komplett
  • Benutzer
  • Ergebnis
  • alle anderen Beschreibungsfelder

Die Übermittlung der Kontakte funktioniert in beide Richtungen und kann immer nur für jeden Kontakt einmal durchgeführt werden (keine Update-Funktionalität).
Hinweis: Wenn ein Kontakt übermittelt wurde, wird das Feld „Letzter Kontakt“ bei den Leaddaten automatisch auf das aktuellere Datum aktualisiert.

Mögliche Fehlermeldungen



Problem
:
Beim Klicken auf „Lead verteilen“ passiert nichts (es kommt keine Meldung, dass die Daten nun per Business Link an den Partner übertragen werden sollen).

Lösung
:
In den Grundlageneinstellungen der Leads (Vertrieb / Leads / Grundlagen / Konfiguration) wurde die Checkbox „Lead verteilen über Business-Link“ nicht gesetzt.

Problem
:
Beim Verteilen der Leads kommt die Meldung:
Bei der Leadübertragung ist ein Fehler aufgetreten.:ERROR:Der BusinessLink für diesen Partner ist nicht korrekt hinterlegt.

Lösung
:
Unter „Vertrieb / Vertriebspartner / Vertriebspartner“, Reiter „Kommunikation“, Schaltfläche „Business-Link“ wurden die Zugangsdaten zur Zielanwendung noch nicht hinterlegt.

Problem
:
Beim Verteilen der Leads kommt die Meldung:
Bei der Leadübergabe ist ein Fehler aufgetreten.:ERROR:Die eigene Referenznummer bei diesem Partner ist nicht korrekt hinterlegt.

Lösung
:
Unter „Vertrieb / Vertriebspartner / Vertriebspartner“, Reiter „Partnerdaten“ wurde die Referenz-Partnernummer noch nicht eingetragen.

Problem
:
Beim Verteilen der Leads kommt die Meldung:
Bei der Leadübergabe ist ein Fehler aufgetreten.:ERROR:Der angegebene Zugang ist nicht freigegeben.

Lösung
:
Diese Meldung kann unterschiedliche Ursachen haben, bitte hierzu folgende Einstellungen überprüfen:
  1. Überprüfen Sie den Namen des Zugangsbereiches (auch auf eventuelle Rechtschreibfehler) an den die Leads verteilt werden sollen im Feld „Zugangsbereiche“ (Unter „Vertrieb / Vertriebspartner / Vertriebspartner“, Reiter „Kommunikation“, Schaltfläche „Business-Link“). Stimmt der Verweis des Zugangsbereiches auf die richtige Anwendungsdatenbank?
  2. Überprüfen Sie das Eingangs- und Ausgangskennwort, ob diese auf beiden Seiten identisch sind. Es ist auch möglich auf beiden Seiten keine Kennwörter einzugeben.
  3. Überprüfen Sie die Partner-Referenznummern im Feld „Referenznummer“ („Vertrieb / Vertriebspartner / Vertriebspartner“, Reiter „Partnerdaten“) auf Gültigkeit
.

Problem
:
Beim Verteilen der Leads kommt die Meldung:
Bei der Leadübertragung ist ein Fehler aufgetreten.:

Lösung
:
Im Feld Ausgangs-URL fehlt der Eintrag http:// vor dem Eintrag der Website oder IP-Adresse, also es sollte immer der vollständige URL enthalten sein: Beispiel: http://localhost/myfactory30/

Problem
:
Beim Verteilen der Kontakte kommt die Fehlermeldung:
Fehler beim Speichern des Kontakts: Es wurde noch kein Systemadministrator in der Empfängerdatenbank ausgewählt. Ein übertragen des Kontakts ist daher nicht möglich.

Lösung
:
Auf der Empfängerseite muss unter „Administration / Berechtigungen / Grundeinstellung“ unter dem Feld“ Benutzer und Gruppen“ ein Administrator Benutzer ausgewählt werden.

Weitere Informationen zum Thema:

© myfactory International GmbH 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Über uns

myfactory ist die webbasierte Business Software für KMU in den Bereichen ERP, CRM, PPS, MIS, Portal, Shop, Groupware und Finanzbuchhaltung.

Kontakt

Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 München

19.06.2018
15.06.2018
08.06.2018
29.05.2018
25.05.2018